„Night of the Champions“

Hamburger Box-Gala: Wollenberg kocht – und managt Wallisch

Begeistert vom Boxen: Michael Wallisch (v.l.), Starkoch Michael Wollenberg und Christian Hammer

Begeistert vom Boxen: Michael Wallisch (v.l.), Starkoch Michael Wollenberg und Christian Hammer

Foto: Witters

Boxpromoter Erol Ceylan und Sterne-Koch Michael Wollenberg präsentieren im Dezember in der Sporthalle Hamburg Dinner-Boxen.

Hamburg.  Gut essen und spannende Boxkämpfe erleben: Darum geht es bei der „Night of the Champions“ am 15. Dezember in der Sporthalle Hamburg. Der Hamburger Boxpromoter Erol Ceylan und der Gastronom Michael Wollenberg haben sich für dieses Dinner-Boxen in der Hansestadt zusammen getan. Für die Bewirtung in der 5000 Zuschauer fassenden Halle wird der Innenraum genutzt.

Sportlicher Höhepunkt des Abends soll der Kampf zwischen dem Münchner Michael Wallisch (32) und dem in Hamburg lebenden Rumänen Christian Hammer (31) im Schwergewicht sein. Bemerkenswert: Wollenberg führt nicht nur seine drei Lokale Wattkorn, Marlin und Eulenkrug in Langenhorn und Volksdorf, sondern managt Wallisch jetzt als Boxpromoter. „Ich bin als Kind damals nachts aufgestanden, um die Kämpfe von Cassius Clay im Fernsehen zu sehen“, so der Koch. „Seitdem liebe ich diesen Sport und möchte alles dafür tun, Hamburg wieder auf der Box-Landkarte zu positionieren.“ Nach Möglichkeit möchte er die „Night of the Champions“ jedes Jahr wiederholen.

„Hamburg braucht so eine Veranstaltung“

Wallisch ist in 19 Kämpfen ungeschlagen. Die vergangenen Wochen hat er bei Wollenberg im Wattkorn gewohnt, am Freitag fliegt er ins Trainingslager nach Miami. Sein Gegner Christian Hammer wird von Erol Ceylan (EC Boxpromotion) gemanagt und sich in Rumänien auf den Kampf vorbereiten. „Hamburg braucht so eine Veranstaltung“, sagt Ceylan. Im Team ist auch noch der Hamburger Event-Manager Ramin Seyed (Herqul German Bowing Awards).

Die beiden Schwergewichtler freuen sich auf das Aufeinandertreffen in gut zwei Monaten. „Ich respektiere zwar meinen Gegner“, sagt Hammer. „Ein Sieg soll mich zu einer weiteren WM-Chance führen.“ Und Wallisch befindet: „Das wird ein Kampf auf Augenhöhe. Aber ich werde unbesiegt bleiben.“

Tickets gibt es ab 29 Euro

Außerdem steht die IBO-WM im Halbschwergewicht zwischen dem Berliner Karo Murat und dem Schweden Sven Fornling auf dem Programm. Lokalmatador Sebastian Formella steigt im Superweltergewicht in den Ring. Sein Gegner steht noch nicht fest.

Für die Gaumenfreuden hat sich Michael Wollenberg die Unterstützung von Zwei-Sterne Koch Karlheinz Hauser (51) vom Süllberg gesichert. „Wir werden ein schönes weihnachtlich-norddeutsches Vier-Gänge-Menü auf die Tische bringen“, sagt der 53-Jährige.

Die Veranstaltung beginnt am 15. Dezember um 18 Uhr, Einlass ist schon 30 Minuten vorher. Tickets auf den Rängen gibt es ab 29 Euro. Wer das Essen an einem Tisch zum Sport genießen möchte, ist ab 149 Euro pro Person dabei. Karten gibt es demnächst unter www.reservix.de.