Drama bei Zwangseinweisung

Beamter nach Brandanschlag außer Lebensgefahr

Sanitäter und Notärzte behandeln die Verletzten auf einer Grünfläche vor dem Mehrfamilienhaus in Eißendorf. Ein Mann starb, zwei weitere erlitten schwerste Verbrennungen

Foto: André Zand-Vakili

Sanitäter und Notärzte behandeln die Verletzten auf einer Grünfläche vor dem Mehrfamilienhaus in Eißendorf. Ein Mann starb, zwei weitere erlitten schwerste Verbrennungen

Psychisch Gestörter (28) setzt sich und zwei Mitarbeiter des Bezirksamtes in Brand. Ein Beamter stirbt. Täter sollte in Psychiatrie.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.