Konzert

Beth Ditto kommt mit "Fake Sugar" in den Stadtpark

Die amerikanische Sängerin und Songwriterin Beth Ditto bei ihrem Auftritt beim Musikfestival «Rock am Ring» in Nürnberg

Die amerikanische Sängerin und Songwriterin Beth Ditto bei ihrem Auftritt beim Musikfestival «Rock am Ring» in Nürnberg

Foto: Thomas Frey/dpa

Die US-Sängerin gilt als schillernd, selbstbewusst und stimmgewaltig. Für ihr Konzert heute Abend im Stadtpark gibt es noch Karten.

Hamburg.  Lange war Beth Ditto Frontfrau und Aushängeschild der US-Band Gossip. Deren Titel „Heavy Cross“ war in Deutschland fast 100 Wochen lang in den Single-Charts. Nach Auflösung des Trios legte die Sängerin, die auch für ihre schillernden Outfits bekannt ist, einen Solo-Neustart hin. Sie ging auf große Tour und veröffentlichte im vergangenen Sommer ihr Album „Fake Sugar“.

Für drei Konzerte ist die 37-Jährige in den nächsten zwei Wochen in Deutschland unterwegs – den Auftakt macht am heutigen Montagabend um 19 Uhr das Stadtpark-Open-Air in Hamburg. Karten gibt es noch im Vorverkauf und direkt vor Ort.

Ditto strotzt derzeit vor Selbstbewusstsein. 2013 hat sie ihre Freundin Kristin Ogata auf Hawaii geheiratet, und eine ganze Reihe der neuen Songs dreht sich um die neue Phase in ihrem Leben: „Das ist das Erwachsenen­leben, Baby. Du hast für die Gleichstellung der Ehe gekämpft, jetzt musst du mit ihr leben“, hat sie ihre Songs erklärt. „Hold me close and hold me fast“, singt sie in „We Could Run“ und erlaubt sich damit sogar eine kitschige Nummer.

Doch die meisten der Songs von „Fake Sugar“ haben Druck, sind vom Blues beeinflusst und werden von Gitarren getragen. Es gibt starke und mitsingbare Refrains, die Songs sind ein ganzes Stück zugänglicher als Gossip-Nummern. Nur der Punk ist aus Beth Dittos Musik verschwunden. Jedenfalls im Moment.

Beth Ditto Mo 9.7., 19.00, Stadtpark (S Alte Wöhr), Saarlandstraße, Karten zu 39,50 im Vorverkauf; www.bethditto.com