Hamburg

Verkauf der HSH Nordbank – des Dramas letzter Akt

„Zwei sehr schmerzhafte Alternativen“: Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) erläutert die Belastungen durch Verkauf oder Abwicklung der HSH Nordbank

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

„Zwei sehr schmerzhafte Alternativen“: Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) erläutert die Belastungen durch Verkauf oder Abwicklung der HSH Nordbank Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Bürgerschaft beschließt Veräußerung. Abgeordnete sehen keine Alternative, die Hamburg weniger Steuergelder kosten würde.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.