Hamburg

Weltpremiere – Containerschiff online versteigert

Das Containerschiff  „Buxharmony“

Das Containerschiff „Buxharmony“

Foto: Netbid / HA

Nach Angaben der Verkaufsplattform VesselBid ging die 2700 Standardcontainer tragende „Buxharmony“ an Käufer aus Fernost.

Hamburg. Drei Bieter trieben den Preis bis auf 14,2 Millionen Dollar (12,1 Millionen Euro): Erstmals ist ein Containerschiff auf einer Online-Auktionsplattform versteigert worden. Nach Angaben der Hamburger Verkaufsplattform VesselBid ging die elf Jahre alte, 2700 Standardcontainer (TEU) tragende „Buxharmony“ an Käufer aus Fernost.

Das weltweite Interesse an der im Mai angekündigten Versteigerung sei sehr groß gewesen, hieß es bei VesselBid. Die Plattform gehört zur Hamburger Angermann-Gruppe, die unter anderem in den Bereichen Immobiliendienstleistungen und Leasing tätig ist.

Die zuletzt verbleibenden zwei Hauptbieter hätten zusammen 38 Gebote abgegeben. Der erzielte Preis habe die Erwartungen übertroffen, denn „namhafte Broker“ hätten das Schiff zuvor auf rund 13 Millionen bis 13,5 Millionen Dollar geschätzt. Die „Buxharmony“ wurde von einem Insolvenzverwalter verkauft. Finanzierende Bank des Schiffes war die Norddeutsche Landesbank.