Verkehr

Schwerer Unfall bei Gleisarbeiten an U3-Haltestelle

Ein Mann ist an der Haltestelle Barmbek von einem Zug erfasst worden. Strecke der U3 musste teils gesperrt werden.

Hamburg. Ein schwerer Unfall an der U-Bahn-Haltestelle Barmbek hat den Zugverkehr der Linie U3 am Freitagmittag zeitweise zum Erliegen gebracht. Nach Angaben der Hamburger Feuerwehr wurde ein Mann bei Arbeiten im Gleisbett von einem heranfahrenden Zug erfasst und dabei schwer verletzt. Nach Angaben der Feuerwehr war der Gleisarbeiter ansprechbar, als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen. Die Ursache für das Unglück ist noch unklar.

Aufgrund des Rettungseinsatzes fuhren die Züge der U3 für rund zwei Stunden nicht zwischen den Haltestellen Barmbek und Saarlandstraße sowie den Haltestellen Mundsburg und Wandsbek-Gartenstadt. Ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen wurde eingerichtet. Um kurz nach 13.30 Uhr wurde der U-Bahn-Betrieb auf der ganzen Strecke wieder aufgenommen.