Rothenburgsort

Foodboom und die Mission von gutem Essen

Der eine ist Food,
der andere Boom:
Hannes Arendholz
(l.) und Sebastian
Heinz am Eingang
des von ihnen
eigenhändig gebauten
Filmstudios in
Rothenburgsort

Der eine ist Food, der andere Boom: Hannes Arendholz (l.) und Sebastian Heinz am Eingang des von ihnen eigenhändig gebauten Filmstudios in Rothenburgsort

Foto: Michael Rauhe / HA

Es begann vor drei Jahren. Inzwischen erreicht Foodboom 20 Millionen Menschen pro Monat über das Web, Apps und soziale Netzwerke.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.