Hamburg

Ist der Hansaplatz in St. Georg noch zu retten?

Trinkerszene am Hansaplatz. Anwohner beschweren sich, dass die Situation sich seit Jahren nicht verbessert hat, obwohl aus dem Bezirk immer wieder Versprechungen kommen

Foto: © Michael Arning

Trinkerszene am Hansaplatz. Anwohner beschweren sich, dass die Situation sich seit Jahren nicht verbessert hat, obwohl aus dem Bezirk immer wieder Versprechungen kommen

Warten auf ein Alkoholverkaufs- und Glasflaschenverbot für den Standort, der verkommt. Kritik am "Ausnahmezustand".

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.