Gynäkologie

Tagesklinik zieht von Altonaer Straße an die Elbe

Künftig residiert die Einrichtung für kleinere gynäkologische Eingriffe im Deichtor Center zwischen Hauptbahnhof und Speicherstadt.

Hamburg. Die Tagesklinik Altonaer Straße ist eine der größten gynäkologischen Tageskliniken Deutschlands und Hamburgs erste Adresse für minimal-invasive operative Gynäkologie. Jetzt wechselt sie Namen und Standort. Am 9. April eröffnet sie ihre neuen Räumlichkeiten im Deichtor Center Hamburg. Dort wird sie künftig unter dem Namen Frauenklinik an der Elbe firmieren.

Am neuen Standort steht den insgesamt 15 Fachärzten mit mehr als 2500 Quadratmeter fast 70 Prozent mehr Fläche zur Verfügung. Dabei bildeten sechs moderne OP-Säle das Herzstück der neuen Klinik, sagt Gynäkologin Dr. Cornelia Bormann. Wie in der Vergangenheit sind jährlich etwa 11.000 gynäkologische Eingriffe geplant. 90 Prozent dieser Operationen sind minimal-invasiv und werden für Patientinnen aus ganz Norddeutschland ambulant angeboten.