Neues Einkaufsquartier

Das sind die ersten Mieter für die Stadthöfe

Die Stadthöfe in Hamburg

Die Stadthöfe in Hamburg

Foto: Thorsten Ahlf

Dirk Block eröffnet eine L’Osteria in dem neuen Einkaufsquartier. Auch Fitnessstudio Elbgym und Inneneinrichter ziehen ein.

Hamburg.  Die ersten Mieter der Ladenflächen für das neue Einkaufsquartier Stadthöfe stehen fest. So wird Gastronom Dirk Block dort das italienische Restaurant L’Osteria direkt am Bleichenfleet eröffnen. Als Franchisenehmer betreibt der Sohn von Block-House-Gründer Eugen Block bereits an der Dammtorstraße, am Winterhuder Marktplatz und an der Großen Elbstraße Läden mit dem auf Pizza und Pasta basierenden Konzept. Die Eröffnung ist für das zweite Halbjahr geplant.

Die Kalorien der italienischen Speisen können die Gäste dann gleich wieder im Fitnessstudio abtrainieren: Auf 500 Quadratmetern hat sich das Elbgym in den Stadthöfen eingemietet. Damit setzt Gründer und Inhaber Wilhelm Schröter seinen Expansionskurs fort. Er betreibt bereits drei Studios der Kette in Hamburg. „Wir werden unseren Mitgliedern in einem überwältigenden Ambiente perfekt betreutes Training an exzellenten Geräten bieten“, sagte Schröter dem Abendblatt. Auch hier ist die Eröffnung für die zweite Hälfte dieses Jahres geplant.

Clic als neuer Mieter

Ein weiterer Mietvertrag wurde mit der Clic Inneneinrichtung GmbH abgeschlossen. Nach Berlin und München soll auf rund 350 Quadratmetern ein dritter deutscher Flagshipstore mit der italienischen Designermarke „Poliform“ entstehen. Der Einzug ist für Ende 2018 geplant. Clic-Gründer ist Alexander Raab, der auch ein Geschäft im Stilwerk an der Großen Elbstraße führt.

Insgesamt stehen in den Stadthöfen, die von der Quantum Immobilien AG entwickelt werden, rund 40 Ladenflächen zur Verfügung. Die rund 15.000 Quadratmeter Bürofläche sind weitgehend vermietet. Bereits im Juni wird das Boutique-Hotel „Tortue“ mit 126 Zimmern, zwei Restaurants und drei Bars eröffnet.