Airport

Wochenlange Sperrungen am Hamburger Flughafen

Die A7-Baustelle bei Schnelsen (Archivbild)

Die A7-Baustelle bei Schnelsen (Archivbild)

Foto: Michael Rauhe

Reisende und Abholer werden wegen Bauarbeiten an der A7-Auffahrt Schnelsen-Nord länger fahren. Die Umleitungsempfehlungen.

Hamburg. Der Hamburg Airport warnt vor Verkehrsbehinderungen und den damit verbundenen Verzögerungen bei der Anfahrt. Von Sonntag, 11. März, bis Mittwoch, 25. Mai, komme es aufgrund von Bauarbeiten zu Straßensperrungen im Bereich der A7-Anschlussstelle Schnelsen-Nord, meldete der Flughafen.

Reisende und Abholer aus dem Norden sollten längere Fahrzeiten einplanen. Umleitungen seien ausgeschildert. An- und Abreisende aus dem Süden sind von den Sperrungen nicht betroffen.

Behinderungen für Abreisende

Zunächst wird die A7-Auffahrt Schnelsen-Nord in Richtung Norden vom Sonntag, 11. März, 9 Uhr, bis Freitag, 23. März, 18 Uhr, gesperrt. Die zweite Sperrung folgt am Dienstag, 3. April, 5 Uhr, und dauert bis Freitag, 25. Mai. Betroffene Abreisende vom Hamburg Airport fahren zunächst den gewohnten Weg zur Anschlussstelle Schnelsen-Nord und nutzen dann die ausgeschilderte Umleitung über die Oldesloer Straße und den Schleswiger Damm zur Autobahnauffahrt Schnelsen. Dort können sie in Richtung Norden auf die A7 auffahren.

Alternativ ist es möglich, ab der Anschlussstelle Schnelsen-Nord die ausgeschilderte Umleitung U41 über die Oldesloer Straße, den Schleswiger Damm, die Marek-James-Straße, die Holstein Chaussee/Kieler Straße (B4) und die Kaltenkirchener Straße zur A7-Anschlussstelle Kaltenkirchen zu nutzen.

Behinderungen für Anreisende

Mit der Sperrung der Oldesloer Straße im Bereich der A7-Unterführung können anreisende Passagiere und Abholer aus dem Norden nicht wie gewohnt an der Anschlussstelle Schnelsen-Nord abfahren. Die Behinderung dauert von Freitag, 23. März, 22 Uhr, bis Montag, 26. März, 5 Uhr. Anreisende sollen der ausgeschilderten Umleitung folgen und erst an der Anschlussstelle Schnelsen von er Autobahn abfahren. Dann überqueren sie die Autobahn über den Schleswiger Damm und fahren an der gleichen Anschlussstelle in Richtung Norden wieder auf die A7 auf. An der Anschlussstelle Schnelsen-Nord können die Fluggäste und Abholer dann wieder von der A7 abfahren, weil sie aus der anderen Richtung kommen. Sie erreichen den Flughafen dann auf der gewohnten Route.