Gastro-News

Zwei Hotels in Hamburg ausgezeichnet

Heinz Wehmann ist Chef im Landhaus Scherrer

Heinz Wehmann ist Chef im Landhaus Scherrer

Foto: Roland Magunia

Neues aus der Hamburger Gastronomie-Szene: Eine Küchenparty und zwei Mal ein besonderes Design.

Hamburg.  Lob für das Novotel Hamburg City Alster: Das Haus an der U-Bahn-Station Lübecker Straße wurde mit dem „Certified Conference Hotel Award 2017“ ausgezeichnet und belegt den zweiten Platz in dieser Kategorie. Für Hoteldirektor René Ykema ist das ein Beweis für die Professionalität und die hohe Servicequalität des Hauses in Bezug auf das Ausrichten von Tagungen, Meetings und Konferenzen. „Mein Team und ich sind sehr stolz, dass unser Engagement und dieses schöne Haus diese Anerkennung finden.“ Das Haus verfügt über sieben Tagungsräume mit einer maximalen Kapazität von 220 Personen sowie 210 Zimmer und Suiten.

Lübecker Straße 3, Tel. 39 19 00,
www.novotel.com


Die Klönschnack-Küchenparty
steht wieder an im Landhaus Scherrer. Am 25. März wird von 13 Uhr an gekocht, gegessen, getrunken und geschwatzt. Das Team von Sternekoch Heinz O. Wehmann zaubert aus einer Vielfalt an regionalen Bioprodukten wieder feinste Gaumenfreuden. Dieses Mal ist außerdem die Stiftung KinderHerz mit an Bord. Gemeinsam mit Kliniken für herzkranke Kinder in ganz Deutschland entwickelt die Stiftung zunächst Förderideen und daraus wiederum nachhaltige Projekte – zum Wohle von Kindern mit Herzfehlern. Deshalb gehen auch 20,- Euro vom Ticket, das pro Person 109,50 Euro kostet, an die Hilfsorganisation.

Elbchaussee 130, Tel. 883 07 00 30, www.landhausscherrer.de


Lage und Design:
Das Hotel The Westin Hamburg in der Elbphilharmonie ist im Rahmen des diesjährigen German Design Award 2018 als bestes Projekt in der Kategorie „Excellent Communications Design Interior Architecture“ ausgezeichnet worden. „Das vom exponierten Standort der Elbphilharmonie beeinflusste elegante Design zieht sich konsequent durch alle Bereiche des Hotels und verleiht ihm eine unverwechselbar charakteristische und weltoffene Identität mit maritimem Flair“, so die Jury in ihrer Begründung. Der Berliner Designer Tassilo Bost habe das Interieur des Hotels als „Ruhepol im geschäftigen Hafen“ gestaltet.

Platz der Deutschen Einheit 2, Tel. 800 01 00, www.westinhamburg.com


Das Boutiquehotel Henri an der Bugenhagenstraße feierte am Donnerstagabend seinen fünften Geburtstag. Und nicht nur das war Grund zum Feiern: Im vergangenen Jahr lag die Auslastung laut Direktor Björn Bohlen bei 96 Prozent. Das Kontorhaus unweit vom Hauptbahnhof hat 65 Studios auf sieben Etagen und wird von der DSR Hotel Holding betrieben, zu der auch das Luxushotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee gehört. Seit Sommer 2016 gibt es auch ein Henri Hotel in Berlin, im Herbst dieses Jahres folgt ein weiteres in Düsseldorf. Im Zuge der Expansion sind weitere geplant Henri-Projekte geplant.

Bugenhagenstraße 21, Tel. 554 35 75 57,
Einzelzimmer ab 98,-, Doppelzimmer ab 118,- Euro pro Nacht, henri-hotel.com