Zollkontrollen

Wie Gastronomen im Norden beim Mindestlohn tricksen

Kellner gehören häufig zu den Betroffenen, die nicht auf den Mindestlohn kommen

Foto: imago stock&people

Kellner gehören häufig zu den Betroffenen, die nicht auf den Mindestlohn kommen

Gesetzlich vorgeschrieben sind 8,84 Euro pro Stunde. Doch Hotels und Restaurants nutzen Tricks, um die Löhne zu drücken.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.