Meiendorfer Straße

Sanierung des letzten Abschnitts beginnt kommende Woche

Ab 6. Februar ist in Rahlstedt mit neuen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Bauarbeiten sollen im November beendet sein.

Hamburg.  Auf der Meiendorfer Straße in Rahlstedt muss ab 6. Februar mit neuen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Dann beginnt dort der letzte Bauabschnitt zur Instandsetzung der Fahrbahn, der Geh- und Radwege und der Bushaltestellen zwischen Wildgansstraße und der Kreuzung Oldenfelder Stieg/ Berner Straße. Das teilt die Hamburger Wirtschaftsbehörde mit. Die Arbeiten in den anderen Bauabschnitten sind abgeschlossen. Die Sanierung der letzten Teilstrecke soll im November 2018 beendet sein.

Während dieser Zeit wird der Straßenabschnitt stadteinwärts zur Einbahnstraße. Stadtauswärts wird der Verkehr über Berner Straße, Bargkoppelweg und Saseler Straße umgeleitet. Dafür wird auch die Berner Straße bis zum Bargkoppelweg als Einbahnstraße eingerichtet.

An vier Wochenenden zwischen Juni und September muss die Meiendorfer Straße wegen Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt werden. Die genauen Zeiten werden noch bekanntgegeben.

( cw )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg