Abendblatt-Kalender

Die wichtigsten Ereignisse in Hamburg für 2018

Der Haspa Marathon Hamburg ist eines der sportlichen Highlights in Hamburg

Der Haspa Marathon Hamburg ist eines der sportlichen Highlights in Hamburg

Foto: FrankPeters / WITTERS

Zahlreiche Superstars besuchen die Stadt. Sportevents locken Tausende Teilnehmer. Was die Hamburger in diesem Jahr erwartet.

5.1. Besuch der „Queen Victoria“. Das Schiff zählt neben der „Queen Elizabeth“ und der „Queen Mary 2“ zu den drei „großen Sternen am Kreuzfahrthimmel“ der Reederei Cunard. Seit 2007 ist sie auf den internationalen Gewässern unterwegs. Jetzt legt sie am Cruise Center Steinwerder an.
7.1. Verleihung der Golden Globes. Die Veranstaltung in Beverly Hills findet zum 75. Mal statt.
11.1. Depeche Mode. Die britische Synthie­Pop­Gruppe spielt in der Barclaycard Arena, das Konzert ist leider schon ausverkauft.
20. 1. „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Barclaycard Arena um 14 und 19 Uhr. Die Tickets kosten zwischen 12 und 42 Euro.
23.1. Die Oscar­-Nominierungen kommen heraus. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gibt dann auch bekannt, ob der deutsche Beitrag – Fatih Akins NSU­Drama „Aus dem Nichts“ mit Diane Kruger – unter den fünf Filmen in der Endrunde für den besten nicht englischsprachigen Film ist („foreign language film“).
24.1. Lady Gaga. Sie gilt als größte weibliche Popsensation nach Madonna und kommt nach Hamburg. Barclaycard Arena,Tickets ab 75,95 Euro
27.1. „Der Kaufmann von Venedig“. Der Shakespeare­Klassiker verspricht in der Regie von Karin Beier die erste spannende Premiere des Jahres am Schauspielhaus. Karten ab 15 Euro, die Premiere ist bereits ausverkauft.

2. und 3.2. Hanse Spirit. Wie jedes Jahr werden bei dieser Messe die neuesten Trends rund um die hochprozentigen Getränke Whisky, Rum und Gin präsentiert. Messehallen.
17.2. Premiere von „Der haarige Affe“. Eine Inszenierung von Frank Castorf, dem ehemaligen Intendanten der Volksbühne. Nicht nur seine Intendanz, auch seine Abberufung waren legendär. Karten ab 15 Euro, für die Premiere gibt es noch wenige Restkarten.
20.2. Premiere von „Mary Poppins“. Hamburgs neues Musical kommt im Stage Theater an der Elbe auf die Bühne. Karten ab 53,90 Euro.
22.2. Die Gala der Goldenen Kamera. Der Preis der Funke Mediengruppe wird erneut in Hamburg vergeben. Das große Schaulaufen der Stars geht wieder in den Messehallen über die Bühne.
23. und 24.2. LiLaBe. Bei Hamburgs schärfster Kostümparty locken auch in diesem Jahr an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Bergedorf scharfe Outfits, Fummelwiese und wilde Beats. Karten für 25 Euro, Abendkasse 35 Euro.
23. bis 25. 2. Hamburger Motorradtage. Auf Norddeutschlands größter Motorradmesse werden die neuesten Modelle gezeigt, spektakuläres Rahmenprogramm inklusive. Messehallen, Eintritt ab 16 Euro.
24.2. Premiere von „ Der Sturm“. Am Thalia fegt Shakespeares Theaterstück in der Regie von Jette Steckel über die große Bühne. Karten gibt es ab 15 Euro.

4.3. Oscar­-Verleihung. Der Höhepunkt der Filmpreis­-Saison in Hollywood findet zum 90. Mal statt.
8. bis 11.3. Zweites Internationales Burlesque Festival Hamburg. Unter dem Motto „ Welcome Burlesque Super­Stars“ zeigen die besten internationalen und nationalen Burlesque Künstler, Akrobaten und Performer ihr erotisches Können. Gefeiert wird an unterschiedlichen Veranstaltungsorten auf dem Kiez. Karten zwischen 19 und 89 Euro.
23. 3. Beginn des Frühlingsdoms. Bis zum 22. April verwandelt sich das Heiligengeistfeld wieder in eine bunte Unterhaltungswelt mit Riesenrad, Achterbahn, „Pferderennen“ und Kettenkarussell. Kulinarische Klassiker wie gebrannte Mandeln, Lebkuchenherzen und Schmalzgebäck gibt es natürlich auch.
29.3. Metallica, die wohl erfolgreichste Metalband der Welt, gastiert in der Barclaycard Arena. Das Konzert ist bereits ausverkauft.
29.3. Premiere von „ Baumeister Solness“. Das Stück von Henrik Ibsen kommt im Schauspielhaus auf die Bühne. Dusan David Parizek führt in der Koproduktion mit dem Schauspiel Stuttgart die Regie.
31. 3. und 1. 4. Osterfeuer. Der uralte Brauch, den Winter durch das Entzünden großer Scheiterhaufen endgültig zu vertreiben, gehört in Hamburg noch heute an vielen Orten zur beliebten Tradit

16.4. bis 29.4. Hamburg Festival des Art Directors Clubs (ADC). Nachdem das größte Branchentreffen der Kreativen von 1994 bis 2010 in Berlin und dann in Frankfurt am Main stattgefunden hat, wurde es 2013 nach Hamburg verlegt. Hier wird die 380­köpfige Jury auch in diesem Jahr wieder beim HSV in den VIP­-Separees des Volksparkstadions tagen und alle Einreichungen des ADC Wettbewerbs und des ADC Junior Wettbewerbes bewerten.
21. 4. Lange Nacht der Museen. Auch in diesem Jahr laden wieder insgesamt 54 Museen zu später Stunde in ihre Hallen ein. Zum Angebot gehören Sonderführungen, besondere Programme für Kinder und ungewohnte Einblicke in Ausstellungen.
28.4. Premiere von „Fountainhead“. Das Thalia zeigt die Dramatisierung des Romans von Ayn Rynd, der als „ Lieblingsbuch der Trump­-Clique“gilt. Die deutschsprachige Erstaufführung wird inszeniert von Johan Simons. Karten gibt es ab 15 Euro.
29.4. Haspa Marathon Hamburg. Weil die Strecke an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt, gehört diese Veranstaltung für viele Läufer zum sportlichen Highlight des Jahres. in diesem Jahr wird Deutschlands größter Frühjahrsmarathon erstmalig durch einen Halbmarathon ergänzt, der allerdings bereits ausverkauft ist. Das Marathon-Startgeld kostete für Frühbucher 60 Euro, inzwischen müssen Teilnehmer 90 Euro zahlen.

5. und 6. 5. Handball Final Four. Beim Turnier in der Barclaycard Arena wird der DHB­Pokalsieger der Männer ermittelt. Derzeit sind nur noch PremiumTickets inklusive Catering für 409 Euro erhältlich.
9. bis 13. Mai: Deutsches Spring­ und Dressurderby in Klein Flottbek. Karten kosten zwischen9und 47 Euro. Die Tribünenkarten für das Springderby am Sonntag sind bereits ausverkauft.
10. bis 13. 5. Hafengeburtstag. Der Höhepunkt werden wieder die Einlaufparade am Freitag von 16.30 Uhr an und die Auslaufparade am 13. Mai um 18.30 Uhr sein, zu denen zahlreiche Kreuzfahrtschiffe erwartet werden.
12. 5. Finale des 63. Eurovision Song Contests in Lissabon. Das Ereignis in der portugiesischen Hauptstadt wird auch in Hamburg gefeiert: Die Party auf dem Spielbudenplatz hat mittlerweile Kultstatus. Bevor Deutschland von hier dem Rest Europas seine Punkte mitteilt, gibt es auf der Bühne ein musikalisches Programm mit bekannten Künstlern.
14.5. Roger Waters. Der britische Sänger, Bassist, Komponist, Texter und Mitbegründer von Pink Floyd präsentiert auf seiner Tour Us+Them deren ultimative Meisterwerke. Barclaycard Arena, Tickets gibt es ab 82,90 Euro.
29.5. „Game of Thrones – Live Concert Experience“. Für alle, die sämtliche Staffeln durchhaben und trotzdem noch nicht genug von „ Winter is coming“ kriegen können. Barclaycard Arena,Tickets ab 55,79 Euro.

1. und 2.6. Elbjazz. Das beliebte Festival bietet rund 50 Konzerte auf zum Teil ungewöhnlichen Bühnen im und am Hafen. Karten ab 55 Euro.
1. bis 3.6. Eröffnung der Altonale mit dem Straßenkunst­-Festival STAMP. Insgesamt bietet die altonale bis zum 17. Juni mehr als 200 Veranstaltungen. Höhepunkt ist das Straßenfest mit Flohmarkt und Bühnenprogramm.
10.6. Foo Fighters. Die derzeit weltbeste Live­Band spielt auf der Trabrennbahn. Die Karten kosten 101,15 Euro.
ab 14. 6. Fanfest auf dem Heiligengeistfeld. Während der Fußballweltmeisterschaft in Russland (bis 15.7.) können Fußballfans hier wieder alle Deutschlandspiele auf der Großleinwand sehen. Der Eintritt ist frei.
18.6. Bryan Adams. „Run To You“ war einer seiner größten Hits. Vielleicht spielt er ihn auch in der Barclaycard Arena, Tickets gibt es ab 68,25 Euro.
22. bis 24.6. Hamburg Harley Days. Auf dem Großmarkt erwartet Motorradfreunde das Harley­-Village mit Live­Musik, Gastronomie und zahlreichen Verkaufsständen. Röhrender Höhepunkt: die Abschlussparade.
30.6. Billy Joel. Der mit 82,5 Millionen verkauften Alben dritterfolgreichste männliche Solokünstler in den USA kommt ins Volksparkstadion. Karten ab 87,50 Euro.
30. 6 bis 8. 7. Galopp­-Derbywoche auf der Horner Rennbahn. Tickets kosten bis zu 195 Euro. An vier Renntagen ist der Eintritt auf den Stehplätzen frei.

3.7. Eric Clapton. Sein „Tears In Heaven“ ist unkaputtbar, jetzt kommt er in die Barclaycard Arena. Die Tickets kosten ab 170,50 Euro.
14.7. Schlagermove. Die Veranstaltung ist inzwischen weit über Hamburg hinaus bekannt. Auf der Reeperbahn und am Hafen wird wieder rund eine halbe Million Besucher erwartet. Die Trucks starten um 15 Uhr auf St. Pauli.
14. und 15.7. Helene Fischer. Wer noch nicht genug von ihr hatte, kann atemlos auf den Sommer warten – Helene Fischer kommt zweimal ins Volkspark­stadion. Tickets ab 61,80 Euro.
14. und 15.7. Der World Triathlon lockt Weltklasse-Profis und Hobbyathleten in und an die Alster. Die Teilnahme kostet 99,50 Euro für die Sprintdistanz und 109,50 Euro für die olympische Distanz.
21. bis 29. 7.: Am Rothenbaum schlagen die Tennis-Asse bei den German Open auf. Zum Auftakt bestreiten Michael Stich und John McEnroe das „Legendenmatch“. Stich ist zum letzten Mal Turnierdirektor. Tagestickets kosten zwischen 19 und 79 Euro.
25.7. Ed Sheeran. Der britische Singer-Songwriter gehört zu den beliebtesten Musikkünstlern der Gegenwart. Sein Konzert auf der Trabrennbahn ist bereits ausverkauft.
26. bis 29. Juli: European Open der Golf-Profis. Auf der Greeneagle-Anlage in Winsen/Luhe spielen einige Weltstars der Szene um zwei Millionen Euro Preisgeld. Tageskarten sind für 25 bis 40 Euro zu haben.

4. und 5.8. Christopher Street Day. Bei dem Treffen von Homo­, Bi­ und Transsexuellen sowie Transgendern geht es um Gleichberechtigung, Akzeptanz und Fairness. Höhepunkt ist eine schrille Straßenparade, die wie immer auf der Langen Reihe (St. Georg) startet.
14. bis 19. August: Beachvolleyball World Finals. Am Rothenbaum baggern und schmettern die Besten der Welt im Sand. Der Eintritt ist frei.
15.8. Die Toten Hosen. Düsseldorfer Punkrock funktioniert auch in Hamburg, dieses Mal auf der Trabrennbahn. Karten zu 56 Euro. 17.8. Scooter. Das Konzert auf der Trabrennbahn ist bereits ausverkauft.
16. bis 26. 8. WM der Rollstuhlbasketballer. Die weltbesten Damen­ und Herrenteams spielen im Wilhelmsburger Inselpark um die Medaillen.
17. bis 19.8. MS Dockville. In der Indieund Alternative­-Szene gehört das Festival im Süden Wilhelmsburg zu den Highlights des Jahres. Karten ab 99 Euro.
18.8. Elbriot Festival ist der richtige Ort für alle, die es laut und schnell mögen. Für das Event auf dem Großmarkt gibt es noch Karten für 45,90 Euro.
19.8. Cyclassics. Radprofis und Hobbyradler messen sich auf den Straßen in und um Hamburg.
30.8. bis 2.9. Alstervergnügen. Rund um die Binnenalster erwarten die Besucher Musikbühnen und vor allem zahlreiche Gastronomiestände. Ein Hingucker sind die Feuerwerke am Abend

1. und 2.9. Spectaculum. Einmal im Jahr verwandelt sich der Öjendorfer Volkspark in eine mittelalterliche Spielwiese, wo Ritterturniere ausgetragen, auf einem Markt Handwerkskunst und Kulinarisches angeboten werden und Gaukler für Unterhaltung sorgen. Eintritt zwischen 10 und 50 Euro.
6. bis 9. Basketball­-Supercup. In der Wilhelmsburger Arena findet das Vier-Nationen­-Turnier statt.
7. bis 9.9. Tag des offenen Denkmals. Mehr als 100 sonst teilweise oft verschlossene Orte öffnen ihre Türen für kostenlose Besichtigungen.
9. 9. Alsterlauf. Beim Auftakt des Hamburger Laufcups geht es für internationale Profis und Hobbysportler über zehn Kilometer um Binnen­ und Außenalster. Die Teilnahme kostet 20 Euro.
15.9. Nacht der Kirchen. Unter dem Motto „einfach himmlisch“ sind mehr als 100 Kirchen bis 24 Uhr geöffnet.
19. bis 22.9. Das Reeperbahn Festival gehört zu den Kulturveranstaltungen, die die Hansestadt international noch bekannter machen. Tolle Musik und von Headlinern und unbekannten Bands gibt es für Tickets ab 35 Euro.
25. bis 28.9. WindEnergy Hamburg. Die internationale Windenergiemesse findet alle zwei Jahre in den Messehallen statt.
27.9. bis 6.10. Letztes Jahr wurde 25. Jubiläum gefeiert, dieses Jahr geht es mit neuen Filmen und starken Filmemachern weiter: das Filmfest Hamburg ist ein Klassiker im beginnenden Herbst

6.10. Backstageführung. Im Stage Theater hinter den Kulissen schauen und dabei Wissenswertes über eine große Musicalproduktion erfahren. Karten ab 17,65 Euro.
10. bis 12.10. Coteca. Auf der Messe geht es um Kaffee, Tee und Kakao. Rund 200 Aussteller aus 30 Nationen bilden die komplette Prozesskette der Trendgetränke ab – vom Rohprodukt bis hin zum fertigen Heißgetränk.
14.10. Das Hamburger Abendblatt wird 70 Jahre alt. Der Geburtstag wird in den Wochen rund um den Tag mit vielen Aktionen für die Leser gefeiert. Mehr wird aber noch nicht verraten.
19.10. Andreas Gabalier. Der österreichische Sänger gilt als Volks-Rock’n’-Roller. In Hamburg wird er seine Fans in der Barclaycard Arena beglü­cken. Karten ab 52,70 Euro.
24.10. Ministerpräsidentenkonferenz. Das „Gremium der Selbstkoordination“ will durch Beratungen in wichtigen politischen Fragen Positionen der Länder untereinander beziehungsweise gegenüber dem Bund abstimmen. Anders als der Bundesrat ist die Konferenz kein Verfassungsorgan.
27.10. Angelo Branduardi. Der Italiener mit dem unverkennbaren Lockenkopf gilt als eine Art Minnesänger und verbindet Klassik mit traditioneller Volksmusik. Laeiszhalle, Karten ab 17 Euro.
31.10. bis 4.11. Zirkus modern gedacht und aufregend gemacht: Der Cirque de Soleil macht Station in der Barclaycard Arena, Tickets gibt es ab 43,50 Euro.

9.11. bis 9.12. Winterdom. Hier macht der Aufenthalt im Freien auch in der kalten Jahreszeit Spaß. Fahrgeschäfte und Losbuden sorgen für spannende Unterhaltung, und zum Aufwärmen gibt es Glühwein und Punsch.
9.11. Cro ist der Mann mit der Pandamaske. Das mögen nicht nur Kinder, im Herbst gastiert er in der Barclaycard Arena, Tickets ab 42,99 Euro.
9.11. Große Blues&Boogie Night. Zum elften Mal gastiert die Veranstaltung unter dem Motto „The Best of Hamburg“ in der Friedrich­-Ebert­-Halle in Harburg. Mit dabei sind Abi Wallenstein und Boogie House. Mit dem Erlös des Benefizkonzerts werden die SOS­Kinderdörfer unterstützt. Karten gibt es ab 12,30 Euro.
15. bis 18.11. Affordable Art Fair. In den Messehallen wird zeitgenössische Kunst zwischen 100 und 7500 Euro verkauft.
16. bis 18.11. Disney on Ice. Die Show ist zum ersten Mal in Hamburg und bringt mit „Das zauberhafte Eisfestival“ in sechs Shows die fantastische Welt von Elsa, Mickey Mouse und ihren Freunden auf die Bühne der Barclaycard Arena. Karten ab 27,15 Euro.
30.11. Night of the Proms 2018. Hier trifft Klassik auf Pop. Moderiert wird die Veranstaltung in der Barclaycard Arena von Sänger und Gitarrist John Miles. Die übrigen Künstler stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, wohl aber die Kartenpreise (ab 50,60 Euro) sowie weitere Termine (am 1., 2. und 4.12.).

7. bis 9.12. Mineralien Hamburg. Auf der größten nordeuropäischen Messe dieser Art werden seltene Mineralien, Edelsteine, faszinierende Schmuckstü­ cke sowie fossile Funde aus der Frühzeit der Erdgeschichte gezeigt.
9.12. Die Linie U 4 wird ab der Haltestelle HafenCity Universität bis zum östlichsten Teil der HafenCity um 1,3 Kilometer verlängert. Zum Fahrplanwechsel endet sie dann regulär an der neuen Haltestelle Elbbrücken.
12.12. Beatrice Egli. Die Schweizer Schlagersängerin ist die Gewinnerin der zehnten Staffel der RTL­-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ und tritt im Mehr! Theater am Großmarkt auf. Karten ab 58,90 Euro.
15.12. „Märchen im Michel“. Zu der großen Benefizveranstaltung für „Kinder helfen Kindern“ werden wieder insgesamt 4000 Besucher erwartet.
23. 12. Helmut Schmidt wäre 100 Jahre alt geworden. Zum Gedenken an den Altkanzler wurde in Deutschlands ältester noch bestehender Prägestätte, der Hamburgischen Münze, eine 2­EuroMünze produziert.
31. 12. Silvesterlauf der LAV Hamburg Nord. Der Lauf zwölf Stunden vor dem Jahreswechsel in Volksdorf ist Kult. Wichtiger als die Zeit auf dem 2,6 Kilometer langen Rundkurs ist der Spaß. Dies drücken die Teilnehmer mit kuriosen Kostümen aus. Die besten Verkleidungen werden prämiert. Die Startgebühr betrug zuletzt 5 Euro–ein Heiß­ getränk und ein Berliner inklusive.

Glauben Sie, dass 2018 für Sie persönlich ein gutes Jahr wird?