Hamburg

StadtRad-Ausbau: Vorschläge für neue Stationen gesucht

Das Hamburger Fahrradleihsystem StadtRad plant zahlreiche neue Standorte in der Hansestadt (Archivfoto)

Das Hamburger Fahrradleihsystem StadtRad plant zahlreiche neue Standorte in der Hansestadt (Archivfoto)

Foto: Klaus Bodig / HA

Das Fahrradleihsystem soll ausgebaut werden. Im Internet können die Hamburger ab sofort neue Wunschstandorte vorschlagen.

Hamburg. Das Hamburger Fahrradleihsystem StadtRad plant zahlreiche neue Standorte in der Hansestadt. Ab sofort sind die Hamburger daher aufgerufen, Vorschläge für neue Stationen zu machen. Im Juli 2009 war StadtRad mit 67 Leihstationen und 800 Fahrrädern gestartet. Inzwischen gibt es hamburgweit 212 Stationen mit 2.450 Fahrrädern.

Ab 2019 soll das StadtRad-System noch einmal deutlich ausgebaut werden. Die Zahl der Räder soll demnach auf rund 4500 steigen. In einer Pilotphase ab Frühjahr 2019 sollen zudem auch 20 elektrounterstützte Leih-Lastenräder bereitgestellt werden. Werden die Räder gut angenommen, könnte die Zahl auf bis zu 70 Lastenräder steigen.

Interaktive Karte im Internet

Auch die Zahl der StadtRad-Standorte soll wachsen. Bis zu 350 Stationen sind geplant. Im Internet unter http://www.hamburg.de/bwvi/stadtrad/ können alle Hamburger bis zum 28. Januar auf einer interaktiven Karte neue Stationen im Stadtgebiet vorschlagen und andere Vorschläge bewerten. Gefragt wird nach den Wunschstandorten ebenso wie nach Vorschlägen zur Bereitstellung der neuen elektrisch unterstützten Leih-Lastenräder. StadtRad will darüber hinaus in einer Umfrage Angaben zur Nutzung und zur Zufriedenheit sammeln.

„Durch die Erweiterung des Angebotes und die geplante Einführung von elektrisch unterstützen Leih-Lastenrädern werden noch mehr Hamburgerinnen und Hamburger profitieren“, sagt Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue. „Mit der Online-Befragung können die Bürgerinnen und Bürger den Ausbau des StadtRAD-Systems aktiv mitgestalten.“

( dsa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg