Nach G20-Grossrazzia

Aktivisten der Roten Flora rechnen mit Durchsuchung

Die Polizei am 8. Juli vor der Roten Flora im Schanzenviertel

Foto: Omer Messinger / picture alliance/ZUMA Press

Die Polizei am 8. Juli vor der Roten Flora im Schanzenviertel

Nach der G20-Großrazzia in 23 Wohnungen der linken Szene geht das Autonomenzentrum im Schanzenviertel von weiterer "Hetze" aus.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.