Geteilte Touren

Fahrt zum halben Preis: Hansa-Taxi startet Revolution

Der Vorstandsvorsitzende von Hansa Funktaxi, Dirk Schütte (l), und Vorstandsmitglied Thomas Lohse

Der Vorstandsvorsitzende von Hansa Funktaxi, Dirk Schütte (l), und Vorstandsmitglied Thomas Lohse

Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Möglich wird das Taxi-Sharing durch die App des Unternehmens. Es ist als Kampfansage gegen Car2go & Co. zu werten.

Hamburg. Die Hamburger Taxizentrale Hansa Taxi hat ein Update für ihre Taxi-App herausgebracht, das nun auch geteilte Touren ermöglicht. Damit könne sich der Fahrpreis für den einzelnen Kunden um bis zu 50 Prozent reduzieren, teilte Hansa Taxi am Sonntag in Hamburg mit.

Wählen zwei Kunden mit ähnlicher Fahrtstrecke die Option „Shared Ride“, so erkennt der Computer die beiden Bestellungen und führt die Touren zusammen. Der Fahrtpreis wird anteilig der jeweils zurückgelegten Strecke aufgeteilt. Als die Software im Januar entwickelt wurde, hatte das Abendblatt darüber berichtet.

„Wir sind zuversichtlich, dass unser neues Angebot gut angenommen wird“, sagte Thomas Lohse, Vorstandsmitglied der Genossenschaft Hansa Funktaxi. Es könne allerdings etwas dauern, bis das Angebot bekannt werde und ausreichend Kunden die neue Funktion nutzen wollen.

Kampfansage an Carsharing-Anbieter

Mit dem Update der App kommt Hansa-Taxi dem Konkurrenten mytaxi zuvor, der seine neue App einen Tag später in Hamburg vorstellen will. Hansa-Taxi gehören rund 400 Unternehmer an, die 800 Autos besitzen und mehr als 1200 Fahrer beschäftigen.

Die neue Funktion ist als Kampfansage an den Fahrdienstvermittler Uber sowie die Car-Sharing-Anbieter DriveNow und Car2go zu werten. Denn das Taxigewerbe musste am ehesten fürchten, von den neuen Anbietern überrollt zu werden. „In zehn bis 15 Jahren“ werde geteilte Mobilität „der Standard“ sein, sagte Hochbahn-Vorstandschef Henrik Falk vor einem Jahr dem Abendblatt.

Ein ähnliches Angebot wie jetzt von Hansa-Taxi gibt es im Übrigen seit September von CleverShuttle. Das Unternehmen hat seine Flotte auf mittlerweile 20 Wagen ausgebaut und wirbt mit 40 bis 50 Prozent niedrigereren Preisen als bei einer Fahrt im Taxi. Ein Vorteil, den Hansa-Taxi nun durch sein Update in der App egalisiert hat.