Ticketvorverkauf

Elbjazz mit neun Konzerten in der Elbphilharmonie

Der große Saal der Elbphilharmonie ist Spielort beim Elbjazz Festival

Der große Saal der Elbphilharmonie ist Spielort beim Elbjazz Festival

Foto: Marcelo Hernandez

17.000 Reservierungen für den Großen Saal sind möglich. Der Ticketvorverkauf für Konzerte im Mai und Juni 2018 hat begonnen.

Hamburg. Der Besucherzuwachs beim Elbjazz Festival hing in diesem Jahr vor allem mit der Elbphilharmonie als neuem Spielort zusammen. Auch 2018 (1. und 2. Juni) gibt es wieder Elbjazz-Konzerte im Großen Saal; die Reservierungsphase für die Elbphilharmonie beginnt am 8. November um 14 Uhr.

Bereits am 31. Mai wird es hier drei zusätzliche Konzerte geben, angekündigt sind das Andromeda Mega Express Orchestra, das Michael Wollny Trio und Chassol. Am 1. Juni spielen die CMQ Big Band, Michael Wollny & Konstantin Gropper, hinzu kommt ein Überraschungskonzert. Am 2. Juni schließlich sind Marius Neset, Tony Allen und Michael Wollny & Friends zu erleben. Pianist Michael Wollny ist auch der erste „Artist in Residence“ des Festivals, er spielt insgesamt vier Konzerte.

Tagestickets für den 1. oder 2. Juni kosten 55 bzw. 69 Euro. 2-Tagestickets sind für 99 Euro zu haben (jeweils zuzüglich Gebühren). Die ersten 17.000 Ticketinhaber haben die Möglichkeit, eine Reservierung für ein Konzert in der Elbphilharmonie vorzunehmen.

Karten sind unter www.elbjazz.de und in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Neben den für Elbphilharmonie-Auftritte angekündigten Künstlern, sind für das Elbjazz bisher China Moses, Theo Croker & Dvrk Funk, das Omer Klein Trio, Web Web, Django Bates & die hr-Bigband, das Eva Klesse Quartet, Larry Goldings sowie Peter Bernstein & das Bill Stewart Trio angekündigt.