Waterkant-Grill-Fish-Bar

Empire Riverside Hotel: Neues Fischrestaurant an der Elbe

DJane Giulia Siegel, Schauspielerin
Mariella Ahrens und Lilly Becker (v. l.)

DJane Giulia Siegel, Schauspielerin Mariella Ahrens und Lilly Becker (v. l.)

Foto: Marcelo Hernandez / HA

Lilly Becker reiste aus London zur Eröffnung im Empire Riverside Hotel an. Becker war nicht die einzige Prominente an diesem Abend.

Hamburg.  Die weiteste Anreise hatte am Donnerstagabend Lilly Becker. Die Ehefrau von Tennisstar Boris Becker, der aktuell wegen angeblicher finanzieller Schwierigkeiten im Rampenlicht steht, war aus London eingeflogen. Der Anlass: Die Eröffnung vom neu gestalteten Restaurant Waterkant-Grill-Fish-Bar im Empire Riverside Hotel an der Bernhard-Nocht-Straße.

Bestens gelaunt präsentierte sich Lilly Becker den Fotografen. Private Fragen waren nicht erwünscht. Im Gespräch mit dem Abendblatt lobte Becker die Hansestadt: „Eine Freundin von mir lebt hier, ich schätze dieses kosmopolitische Flair.“ Aber Becker war nicht die einzige Prominente an diesem Abend. Schauspielerin Mariella Ahrens und Ex-Profiboxerin Ina Menzer waren auch zu Gast. Und Giulia Siegel, die gerade beim RTL-„Sommerhaus der Stars“ zu sehen war, wurde als DJane engagiert. Serviert wurden unter anderem Hummer à la nage und Wolfsbarschfilet.

Design ist von Stararchitekt

Das neue Design für das Waterkant-Grill-Fish-Bar wurde von dem Londoner Stararchitekten David Chipperfield entworfen. Terrazzoboden, schwarze Ledermöbel, Marmortische und goldene, transparente Raumteiler aus Maschendraht dominieren die Einrichtung. Dem Vernehmen nach wurden rund zwei Millionen Euro in das Restaurant investiert. „Wir haben auf ein modernes Interieur und eine intime Atmosphäre Wert gelegt. Unser Ziel ist es, das Waterkant zu einer der ersten Adressen für Fischspezialitäten in Hamburg zu machen“, sagte Empire-Riverside-Direktor Philip Borckenstein von Quirini.

Die Speisen werden von Küchenchef Florian Dziuballe und seinem Team in der offenen Showküche zubereitet. Auf der Speisekarte stehen zum Beispiel Finkenwerder Räucheraal mit geröstetem Schwarzbrot, Miesmuscheln in Weißweinwurzelsoße, Austern oder Steinbuttkotelett. Das Restaurant soll zunächst täglich von 17.30 bis 23 Uhr geöffnet sein.