Auszeichnung

Die Elbphilharmonie – "eine architektonische Ikone"

Hamburg Panorama, Luftaufnahme, Luftbilder Feature. Blick aus der Watermark Turm. Elbphilharmonie Außenaufnahme, Gebäude von Hinten. hintere Ansicht

Hamburg Panorama, Luftaufnahme, Luftbilder Feature. Blick aus der Watermark Turm. Elbphilharmonie Außenaufnahme, Gebäude von Hinten. hintere Ansicht

Foto: Marcelo Hernandez

Der Ehrenpreis bei den Iconic Awards 2017 geht jedoch nicht an die Architekten, sondern an die Stadt Hamburg – für ihren Mut.

Hamburg. Ein Konzerthaus verzückt die Welt. Diesen Eindruck kann man jedenfalls gewinnen, wenn man die Schlagzeilen der letzten Tage liest. Im Ausland, wie in den Vereinigten Staaten, stürzten sich zuletzt zahlreiche Medien auf die Elbphilharmonie, darunter auch hochauflagige Publikationen wie „National Geographic“, „Bloomberg“ oder das „Wall Street Journal“ („Die Elbphilharmonie macht die Welt neidisch auf Hamburg“). Sogar der „New Yorker“ lobte, dass die Aufregung um die Elbphilharmonie gezeigt habe, dass „klassische Musik ihren erhabenen Platz in der deutschen Kultur nicht verloren“ habe.

Nun folgt bereits die nächste Erfolgsmeldung: Wie in dieser Woche bekannt wurde, wird die Elbphilharmonie auch bei den diesjährigen Iconic Awards gewürdigt, einem internationalen Architektur- und Designwettbewerb. Der diesjährige Sonderpreis geht jedoch nicht etwa primär an die Architekten des Gebäudes, sondern an die Stadt Hamburg. Sie erhält den Ehrenpreis „Architects’ Client of the Year“. Mit der Elbphilharmonie ist nach Einschätzung der Jury „nicht einfach nur ein weiteres Konzerthaus, sondern eine architektonische Ikone von unschätzbarer kultureller Bedeutung und internationalem Rang“ entstanden. Um das Projekt trotz aller Schwierigkeiten zu beenden, „brauchte es vor allem auf Seiten des Bauherrn Menschen mit visionärer Kraft, Mut und Durchhaltevermögen“, so das Fazit.

Die Iconic Awards werden vom sogenannten Rat für Formgebung (German Design Council) vergeben, einer Interessenvertretung für designorientierte Unternehmen, die 1953 gegründet wurde. Die Preisverleihung findet Anfang Oktober in München statt.

In der vergangenen Woche hatte Elbphilharmonie-Plaza die Drei-Millionen-Marke überschritten. Demnach kommen täglich bis zu 16 000 Besucher - am Wochenende mehr als unter der Woche. In der aktuellen Ferienzeit sei der Andrang noch gestiegen.