Messerattacke in Barmbek

Behörde verschleppte die Abschiebung von Ahmad A.

Polizisten vor dem Tatort an der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek-Nord

Polizisten vor dem Tatort an der Fuhlsbüttler Straße in Barmbek-Nord

Foto: Michael Arning

Attentäter hätte 2015 nach Norwegen zurückgeschickt werden können. SPD-Experte gibt Innenminister de Maizière (CDU) die Schuld.