Interview G20-Krawalle

SEK-Mann: "Schusswaffeneinsatz war freigegeben"

Über das Baugerüst gelangten Militante auf die Dächer der Häuser und wollten einrückende Polizisten mit Gehwegplatten bewerfen

Foto: Anadolu Agency / Getty Images

Über das Baugerüst gelangten Militante auf die Dächer der Häuser und wollten einrückende Polizisten mit Gehwegplatten bewerfen

Sie stürmten "sechs oder sieben Häuser" in der Schanze, um "Dächer von Personen zu befreien". Ein sächsischer SEK-Führer im Interview.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.