Bauprojekte

Der Bezirk Altona erhöht den Druck auf Investoren

Bezirksamtsleiterin Liane Melzer

Bezirksamtsleiterin Liane Melzer

Foto: Klaus Bodig / HA

Wenn die Bezirksamtsleiterin Liane Melzer von der Bahrenfelder Brachfläche spricht, dann wird ihr Ton scharf.

Hamburg.  „Das Projekt ärgert mich tierisch“, sagt Liane Melzer. Wenn die Bezirksamtsleiterin von der Bahrenfelder Brachfläche spricht, dann wird der Ton der sonst so bedächtigen Verwaltungschefin aus Altona scharf. Der Grund für ihren Ärger: Während in Hamburg dringend Wohnraum benötigt wird, tut sich auf dem riesigen zentral gelegenen Areal an der Von-Sauer- Straße­ nichts. Seit Jahren geht es nicht voran. Aus diesem und ähnlichen Fällen haben die Altonaer Bezirkspolitiker gelernt und nun Konsequenzen gezogen.

Von sofort an werden im Bezirk Altona bei größeren Bauprojekten mit mehr als 30 Wohnungen städtebauliche Verträge mit dem Investoren geschlossen. Einen diesbezüglichen Beschluss verabschiedeten die Bezirksversammlung kürzlich. In den Verträgen werden Fristen zur Realisierung der Bauprojekte festgesetzt. Halten sich die Investoren daran nicht, dann drohen ihnen empfindliche Vertragsstrafen. Mit den städtebaulichen Verträgen soll verhindert werden, dass Spekulanten Grundstücke erwerben, Baubefreiungen aushandeln und die damit wertvolleren Flächen später wieder veräußern, ohne die Wohnbauprojekte je umzusetzen.

Baugenehmigung liegt bereits vor

„Natürlich werden wir das Instrument nutzen“, sagt Melzer. Allerdings bringe es nichts mehr im Fall des Grundstücks an der Von-Sauer-Straße, wie sie einräumt. Eine Baugenehmigung liegt bereits vor. Ein Investor hatte zahlreiche Nachbargrundstücke aufgekauft und Häuser abgerissen. Unter anderem sollten in dem ehemaligen Rotlicht-Dreieck neue Wohnungen für Studenten entstehen – so der einst präsentierte Plan. Daraus wurde nichts.

Dafür wechselte die Fläche mehrfach den Besitzer. „Mit dem neuen Eigentümer sind wir in guten Gesprächen“, sagt Melzer. Sie hofft, dass es in diesem Fall auch ohne Druckmittel bald sichtbar vorangeht. Wann, vermag sie allerdings nicht zu sagen.