Hafen

Aida verabschiedet Schiffe mit Feuerwerk vor Blankenese

Während der Cruise Days wurde das Schwesterschiff der "AidaCara" - der Kreuzer "AidaBella" mit Feuerwerk verabschiedet (Archivbild)

Während der Cruise Days wurde das Schwesterschiff der "AidaCara" - der Kreuzer "AidaBella" mit Feuerwerk verabschiedet (Archivbild)

Foto: Bodo Marks / dpa

"AidaCara" und "AidaPrima" laufen ab 21 Uhr zu einer Kreuzfahrt in den hohen Norden aus. Zuvor gibt's noch eine Extraschleife.

Hamburg. Die Reederei Aida Cruises plant zum Saison-Auftakt am Sonnabend ein besonderes Stelldichein mit zwei Schiffen. Die "AidaCara" und auch die "AidaPrima" sind am frühen Morgen gemeinsam die Elbe hochgefahren und haben jetzt an den Terminal Altona und Steinwerder festgemacht. Gegen Abend ist dann ein gemeinsames Auslaufen mit neuen Passagieren in den hohen Norden Europas zur einer Winterreise geplant.

Hier geht es zu den Tipps fürs Wochenende

Zuvor allerdings soll Passagieren und möglichen Zuschauern an Land etwas geboten werden. Die "AidaCara" wird zunächst von ihrem Liegeplatz in Altona zur Elbphilharmonie dampfen, dann drehen und langsam Richtung Nordsee fahren. Dicht gefolgt von dem jüngsten Neubau der Aida-Flotte, der "AidaPrima". Gegen 21.50 Uhr, so der Plan, werden sie dann Blankenese passieren, von wo aus beide Schiffe mit einem Feuerwerk verabschiedet werden sollen.