Hamburg

Rucksack löst Polizeinsatz am Hauptbahnhof aus

Polizisten der Bundespolizei  im Hamburger Hauptbahnhof

Polizisten der Bundespolizei im Hamburger Hauptbahnhof

Foto: Ralph Goldmann / dpa

Nachdem sich der Besitzer trotz mehrfacher Lautsprecherdurchsagen nicht gemeldet hatte, wurde der Entschärfungsdienst angefordert.

Hamburg. Ein herrenloser Rucksack hat am Donnerstagmorgen am Hamburger Hauptbahnhof einen Großeinsatz der Bundespolizei ausgelöst. Mitarbeiter der Deutschen Bahn hatten das Gepäckstück auf einem der Bahnsteige entdeckt und die Bundespolizei informiert, wie ein Sprecher mitteilte.

Nachdem sich der Besitzer trotz mehrfacher Lautsprecherdurchsagen nicht gemeldet hatte, wurde der Entschärfungsdienst angefordert. Beamte räumten den Bahnsteig, sperrten die Treppenzugänge sowie die benachbarten Gleise für den Zugverkehr. Die Entschärfer der Bundespolizei durchleuchteten den Rucksack und konnten schließlich Entwarnung geben: Sie hatten nur Bekleidung gefunden.