Hamburg

Züge wegen Feueralarms im Hauptbahnhof evakuiert

Auf den Linien U1 zwischen Jungfernstieg und Lübecker Straße und U3 zwischen Rathaus und Berliner Tor fuhren zeitweise keine Züge,

Hamburg. Wegen eines Feueralarms an der Haltestelle Hauptbahnhof Süd war der U-Bahnverkehr in Hamburg am Montagmorgen zeitweise unterbrochen. Mitten im Berufsverkehr wurden der Bahnsteig und haltende Züge evakuiert. Fahrgäste wurden per Lautsprecherdurchsagen dazu aufgefordert, die Haltestelle zu verlassen, und von der Hochbahnwache zu den Ausgängen geführt.

Der Alarm habe sich jedoch schnell als Fehlalarm herausgestellt, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Warum der Alarm ausgelöst wurde, war noch unklar. Auf den Linien U1 zwischen Jungfernstieg und Lübecker Straße und U3 zwischen Rathaus und Berliner Tor fuhren mehr als eine halbe Stunde lang keine Züge.