Unglück

Warum bricht ein Windrad wie ein Streichholz?

Ein knapp 100 Meter hohes Windrad ist am 03. Januar  in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) auf dem Gelände einer früheren Deponie für Hausmüll umgestürzt

Ein knapp 100 Meter hohes Windrad ist am 03. Januar in Neu Wulmstorf (Niedersachsen) auf dem Gelände einer früheren Deponie für Hausmüll umgestürzt

Foto: Dr. Martin Mineur / dpa

In Neu Wulmstorf erleidet eine knapp 16 Jahre alte Anlage Mastbruch, wird komplett zerstört. Es ist nicht der erste Unfall dieser Art.