Hamburg

Störung behoben: HVV-App und Website funktionieren wieder

Kauf von Tickets mithilfe des Smartphones ist nun wieder möglich. Ausfall in Rechenzentrum hatte zu Problemen geführt

Hamburg. Die Störung in einem Rechenzentrum des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) ist behoben: Internetseite und Smartphone-App funktionierten wieder einwandfrei, teilte das Unternehmen am Freitagmittag mit. Der Kauf von Fahrkarten mithilfe der HVV-App sei nun wieder möglich.

Wegen der Störung ließ sich die Website "hvv.de" seit etwa 4.30 Uhr nicht mehr vollständig aufrufen; nur die Fahrplanauskunft war über eine Notseite erreichbar.

Wenn die HVV-App zeitweise nicht funktioniere, bedeute dass nicht, dass die Kunden in dieser Zeit umsonst fahren könnten, sagt HVV-Sprecher Rainer Vohl: „Man muss grundsätzlich vor dem Fahrantritt ein Ticket kaufen. Das gilt auch für Nutzer der App.“ Diese müssten dann einen Fahrschein an einem Automaten oder beim Busfahrer kaufen.