Wochenendausblick

Lassen Sie das Auto stehen: unsere Tipps zum Wochenende

Das Wochenende wird zwar wechselhaft, jedoch mit vielen freundlichen Abschnitten

Das Wochenende wird zwar wechselhaft, jedoch mit vielen freundlichen Abschnitten

Foto: Drechsler

Polizei und Wirtschaftsbehörde warnen vor Stau-Chaos. Dafür hat Hamburg am Wochenende einiges zu bieten – inklusive gutem Wetter.

Hamburg.  Das bevorstehende lange Feiertagswochenende scheint verlockend, Hamburg für ein paar Tage den Rücken zu kehren und etwa an die See zu fahren. Doch wer das vorhat, sollte zwei Mal überlegen, ob er sich hinters Steuer setzt.

Zum einen werden Autofahrer auf der A7 Richtung Norden nur sehr, sehr langsam vorankommen – auch die Polizei und die Hamburger Wirtschaftsbehörde appellieren an die Hamburger, die A7 und den Elbtunnel an diesem Wochenende zu meiden, zumal in vier Bundesländern die Herbstferien beginnen. Zum anderen hat die Hansestadt in den kommenden Tagen einiges zu bieten.

Herbst von seiner schönen Seite

Anstatt sich im Stau zu ärgern, bieten zahlreiche Veranstaltungen, die auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind, ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Wochenende. Premiere in diesem Jahr wird wohl auch das Herbst-Outfit feiern. Denn der Sommer scheint nun endgültig vorbei zu sein.

„Das Wetter wird am Wochenende wechselhaft, hat aber auch Lichtblicke zu bieten.“ So lautet die Kurzfassung von Kent Heinemann vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. „Der schönste Tag wird der Sonnabend mit moderaten Temperaturen um die 18,19 Grad.“ Es gebe viele freundliche Abschnitte, von Schauern werde Hamburg wahrscheinlich verschont bleiben. Heinemann: „Der Herbst lässt sich blicken, aber von seiner schönen Seite.“

Weniger schön zeigt sich der Herbst am Sonntag, an dem uns Schauer, vereinzelte Gewitter, stark böiger Wind und Höchsttemperaturen von nur noch 15 Grad erwarten. „Durch Wind und Regen fühlt es sich aber eher wie zwölf Grad an“, so der Wetterexperte. Hoffnung mach der Montag. Nach Wolken und Nebel kommt die Sonne zum Vorschein. „Das lange Wochenende wird also freundlich enden“, sagt Heinemann.

Besonderes Konzert auf dem Spielbudenplatz

„Auf der Reeperbahn Nachts um halb eins“ – das Lied, das in dem Film mit Hans Albers große Berühmtheit erfuhr, gilt heute als Hymne eines ganzen Stadtteils. Das BID Reeperbahn+ hat dem Song nun neues Leben eingehaucht. Am Sonnabend ab 14 Uhr werden 13 Bands den Klassiker beim "The Sound of St. Pauli"-Konzert in diversen Interpretationen präsentieren. Mit dabei auf der Bühne sind Musiker wie Yared Dibaba, Rats Of Sankt Pauli, San Glaser, Magnus Landsberg, Die Tüdelband oder John Monday. Die Konzerte sind kostenlos.

Bummeln auf nostalgischem Rummelplatz

Kettenflieger, Zuckerstangen, Dosenwurfbuden – das alles gibt es auf dem „Historischen Jahrmarkt“ auf dem Gelände des Freilichtmuseum am Kiekeberg. Der nostalgische Rummelplatz ist von Sonnabend bis Montag geöffnet.

Manege frei auf der Horner Rennbahn

Wer Zirkusluft schnuppern möchte, ist auf der Horner Rennbahn richtig. Hier gastiert Zirkus Knie noch bis zum 30. Oktober. Die Besucher erwarten Jongleure, Artisten, Messerwerfer, dressierte Tiere und vieles mehr. Vorstellungsbeginn ist am Sonnabend um 16 und 19.30 Uhr, am Sonntag und Montag jeweils um 11 und 16 Uhr. Erreichbar ist die Zirkuswelt per Bus oder U-Bahn.

Filme schauen und feiern

Für Leinwand-Fans ist das Filmfest Hamburg vermutlich ein Muss. Auch in diesem Herbst begeistert das Festival wieder in zehn Tagen auf elf Leinwänden mit rund 140 nationalen und internationalen Spiel- und Dokumentarfilmen. Das Spektrum reicht von cineastisch anspruchsvollen Arthouse-Filmen bis hin zum innovativen Mainstreamkino. Das Filmfest läuft noch bis zum 8. Oktober.

Vorne rein, hinten raus

Wer futtert was am liebsten? Wieviel Futter braucht ein Elefant am Tag? Was unterscheidet das Gebiss des Nordchinesischen Leoparden vom Gebiss eines Tigers? Fragen wie diese werden am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 15 Uhr im Tierpark Hagenbeck erklärt. Anhand vieler Beispiele und Anschauungsmaterial erhalten Besucher an vier Stationen Einblick in die Bedürfnisse der Tiere. Fragen und Antworten gibt es am Gehege der Elefanten, Giraffen, Leoparden und Kamtschatkabären.

Promi-Bolzerei im Schanzenpark

Unter dem Motto „Soccer, Peace & Love“ spielen Prominente am Montag im Schanzenpark – natürlich für den guten Zweck. Bei „Die Bolzerei – Der ehrliche Kick für den guten Zweck“ treten die Spieler der Bullerei Allstars und der Placebo Kickers Hamburg e.V. gegeneinander an und bolzen Tor um Tor für Spenden. Bei dem Fest für die ganze Familie gibt es neben Fußball auch eine Tombola. Gesammelt wird für zwei Sportprojekte für Geflüchtete. Auf dem Platz anfeuern können die Zuschauer unter anderem Starkoch Tim Mälzer, Moderator Steffen Hallaschka, Ex-St.Pauli-Profi Fabian Boll und Sänger Pohlmann. Beginn ist um 14 Uhr.

Comic Festival auf St. Pauli

Auf St. Pauli findet an diesem Wochenende auch das Comic Festival Hamburg statt. Zentrum der Messe ist das Stadtteilzentrum Kölibri auf St. Pauli. Hier bieten Verlage wie Reprodukt, Carlsen, Avant oder Rotopol, aber auch Künstler, Kollektive, Kleinstverleger und Hochschulen ihre Werke an. Viele der Künstler werden außerdem an beiden Tagen selbst vor Ort sein, um ihre Werke zu signieren.