St. Pauli

Reinhold Beckmann lädt zum elften „Tag der Legenden“

Initiator Reinhold
Beckmann begrüßt
am Sonntag unter
anderem auch Horst
Hrubesch und
Otto Rehhagel

Initiator Reinhold Beckmann begrüßt am Sonntag unter anderem auch Horst Hrubesch und Otto Rehhagel

Foto: picture alliance

Erlöse des Benefiz-Fußballtags gehen an Nestwerk e. V. Auch zwei echte Fußball-Urgesteine sind mit von der Partie.

Hamburg.  Es ist bereits das elfte Mal, dass sich die Legenden des Rasensports – 70 legendäre Weltklassefußballer – um Moderator und Netz- und Nestwerker Reinhold Beckmann am kommenden Sonntag versammeln. Er ist der Gastgeber des Klassentreffens der Fußball-Branche – immer am ersten bundesligafreien Wochenende im September verwandelt sich dann das Millerntor-Stadion des FC St. Pauli zu einer Hochburg der Fußball-Unterhaltung.

Gemeinsam mit seinem Team der Jugendinitiative Nestwerk e. V. beschäftigt sich Beckmann seit Monaten mit der Planung des fußballerischen Familientags und der dazugehörigen Nacht der Legenden. „Jetzt sitzen wir täglich zusammen, manchmal müssen wir auf Aktuelles reagieren, wenn jemand unerwartet doch nicht kommen kann zum Beispiel“, sagt Beckmann, der bis zu 25.000 Zuschauer erwartet. Bisher seien glücklicherweise alle angekündigten Stars wie Fredi Bobic, Tim Wiese, Timo Hildebrand, Marcus Babbel oder Simon Rolfes an Bord. Beckmann selbst steht übrigens als einziger Prominenter nicht im Fußball-Trikot auf dem Platz. „Da habe ich als Bezirksliga-Spieler nichts zu suchen“, sagt er augenzwinkernd, „außerdem konzentriere ich mich nach zwei Kreuzbandrissen mehr auf Schwimmen und Rennrad fahren.“

Besonders stolz ist er, dass mit Horst Hrubesch und Otto Rehhagel zwei echte Fußball-Urgesteine dabei sein werden. „Otto Rehhagel ist ein unglaublicher Geschichtenerzähler, ich möchte mich wirklich gern als Spion in die Kabine schleichen, wenn er als Coach des Teams Deutschland seine Ansprache hält“, sagt Beckmann. „Hrubesch ist ein treuer Begleiter der Veranstaltung, ein feiner Kerl, der zu seinem Wort steht. Er kommt übrigens direkt aus Norwegen zu uns, wo er nach Olympia erst mal alleine angeln war.“ Nach dem Trubel ist vor dem Trubel: Zuvor der emotionale Rückzug als Trainer der U-21-Nationalmannschaft nach dem Einzug ins Endspiel in Rio, nun naht nach eine Verschnaufpause das nächste Highlight im Kalender der Fußballwelt.

Tickets von 9 bis 29 Euro für den „Tag der Legenden“ am Sonntag, 4. September ab 10.30 Uhr, (Einzug der Legenden auf den Rasen ab 14 Uhr, Anpfiff des Legendenspiels Team Hamburg gegen Team Deutschland um 14.45 Uhr) sind unter www.tagderlegenden.de, der Tickethotline 01806 11 90 11 sowie an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.