Sportstadt Hamburg

Jeder Schritt zählt! Hamburg startet ersten Gehwettbewerb

Sie gingen schon mal vor: Sportstaatsrat Christoph Holstein, Michael Beckereit von Hamburg Wasser und Hamburg Energie, Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann von Universität Hamburg und Gesundheitsmanagerin Sabine Welz (tappa.de)

Sie gingen schon mal vor: Sportstaatsrat Christoph Holstein, Michael Beckereit von Hamburg Wasser und Hamburg Energie, Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann von Universität Hamburg und Gesundheitsmanagerin Sabine Welz (tappa.de)

Foto: Witters

Wer mitmacht, durchquert in zwei Monaten einmal die Metropolregion Hamburg – zumindest virtuell. So können Sie mitmachen.

Hamburg.  Die Hamburger sollen in Bewegung kommen. Unter dem Motto „Hamburg geht weiter“ hat die Stadt jetzt einen Gehwettbewerb ins Leben gerufen, den Sportstaatsrat Christoph Holstein am Montag vorstellte. Schirmherr ist Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz.

10.000 Schritte täglich! So lautet die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Das Ziel für jeden Teilnehmer: In Bewegung kommen und in 60 Tagen – vom 1. März bis 29. April 2016 – die Metropolregion Hamburg virtuell durchgehen und dabei 500 Kilometer zurücklegen.

Dabei sind keine sportlichen Höchstleistungen erforderlich. Mit einem Schrittzähler werden die Schritte erfasst und die zurückgelegte virtuelle Strecke durch die Metropolregion Hamburg – von Hamburg nach Stade, über Glückstadt, Lübeck, Schwerin und Lüneburg zurück nach Hamburg – ist online in einem Teilnehmerprofil abgebildet.

Ihre Schritte können Sie per PC, Smartphone, Tablet-PC oder Mac eingeben. Es gibt auch eine App.

Die Stadt Hamburg finanziert 570 Startplätze. Hauptsächlich für Mitarbeiter von Institutionen, 100 Teilnehmerplätze sind kostenfrei für Privatpersonen erhältlich. Zum Wettbewerb anmelden, kann man sich hier. Die Startgebühr beträgt 35 € pro Teilnehmer. Unter den Teilnehmern werden verschiedene Preise verlost, unter anderem eine Kreuzfahrt auf der „MS Europa 2“.