Hamburg

Alsterschwan fliegt gegen Brückengeländer - Notoperation

Schwanenvater Olaf Nieß eilte unverzüglich zum Unfallort am Osterbekkanal und erkannte die lebensbedrohliche Lage des Tieres.

Hamburg. Ein Alsterschwan ist am Donnerstag in Hamburg gegen ein Brückengeländer geflogen und hat sich dabei schwer verletzt. Schwanenvater Olaf Nieß eilte unverzüglich zum Unfallort am Osterbekkanal im Hamburger Stadtteil Barmbek und erkannte die lebensbedrohliche Lage des Tiers.

Bei der Kollision mit dem Brückengeländer hatte der Schwan eine offene Wunde im Brustbereich erlitten, die stark blutete. Nieß fing mit seinen Mitarbeitern den Schwan ein und brachte ihn zu einem Tierarzt, wo der Vogel einer Notoperation unterzogen wurde. Ob das Leben des Tiers gerettet werden könne, lasse sich noch nicht sagen, erklärte Nieß.