„Klara“

Fahrradclub bietet Hamburgern kostenloses Lastenrad

Das Lastenfahrrad „Klara“ kann bis zu 185 Kilogramm transportieren

Das Lastenfahrrad „Klara“ kann bis zu 185 Kilogramm transportieren

Foto: Volker_Haemmerling / HA

„Klara“ kann für Einkäufe, Ausflüge und Umzüge eingesetzt werden und steht nach einer Registrierung jedem kostenlos zur Verfügung.

Hamburg.  Der Radverkehr in Hamburg ist um eine Attraktion reicher: Der ADFC Hamburg bietet seit Anfang Oktober ein kostenloses Leih-Lastenrad an. „Klara“ kann von allen Hamburgern ausgeliehen werden, denen das eigene Rad für „größere Einkäufe, Ausflüge, Kindergeburtstage im Park oder Umzüge“ nicht ausreicht. Der Landesverband Hamburg des Allgemeinen Deutschen-Fahrrad-Clubs e.V. will mit dem Angebot praktische Abhilfe in solchen Fällen schaffen.

In Städten wie Hannover, Köln und München gibt es bereits ein ähnliches Konzept. Dort würden die Räder stark nachgefragt. „Die Idee, dass jeder ein Lastenrad unkompliziert ausleihen kann, hat uns spontan begeistert. Und wir glauben, dass Hamburg so etwas auch braucht“, sagt Ole Burmester vom ADFC Hamburg. „Denn es gibt immer wieder mal Transporte, für die Gepäckträger und Packtaschen nicht mehr ausreichen, für die aber noch lange kein Auto nötig ist“, so Burmester.

Lastenrad „Klara“ wechselt regelmäßig den Standort

Bisher handelt es sich um ein Pilotprojekt, sagt ADFC-Sprecher Dirk Lau. Bisher gibt es nur ein Rad für Hamburg. Wenn sich die Idee bewährt, wolle man sie ausbauen. Dabei sei man aber auf Sponsoren angewiesen. Ein Lastenrad könne mehr als 2000 Euro kosten, sofern auch ein Elektroantrieb vorhanden sei.

„Klara“ ist ein Zweirad ohne E-Antrieb mit einer Ladefläche von 72 mal 44 Zentimeter und kann mit 185 Kilogramm inklusive Fahrer beladen werden. Der ADFC Hamburg kümmert sich um Betrieb und Wartung, damit das Leihrad stets funktionstüchtig ist.

Aktuell kann „Klara“ bei Ahoi Velo (Kleiner Schäferkamp 12) ausgeliehen werden. Möglichst viele Menschen sollen jedoch die Gelegenheit bekommen, das Lastenrad auszuprobieren, deshalb wechselt „Klara“ den Standort alle paar Wochen. Das kann an einem Blumengeschäft sein, einem Biomarkt oder auch einer Kita. Die Organisatoren suchen derzeit noch nach weiteren möglichen Verleihstationen, die das Rad für jeweils mehrere Wochen bei sich aufnehmen.

Um „Klara“ auszuleihen, müssen sich die Nutzer auf www.klara.bike registrieren und können das Rad im Online-Kalender für bis zu drei Tage buchen.