Hamburger Hafen

Blue Port: Jetzt blau machen mit der richtigen App

Mit der Blue Port App kann man mit dem eigenen Handy mitmachen

Mit der Blue Port App kann man mit dem eigenen Handy mitmachen

Foto: Maria Zeitler

Der Hafen wird blau - und alle Hamburger können mitmachen. Denn mit der offiziellen Blue Port App machen Sie jetzt Ihr Handy blau.

Hamburg. Der Hafen leuchtet ab Freitagabend wieder blau. Wer sich nicht nur die Lichter an den Sehenswürdigkeiten ansehen will, sondern Teil des Spektakels werden möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Über die kostenlose Hamburg App lässt sich eine Taschenlampen-Funktion einschalten, die den Bildschirm des Handys blau leuchten lässt.

Beim „Public Lighting“ am Abend sind dann alle Hamburger eingeladen, zu den Landungsbrücken zu kommen und mitzuleuchten. Kurz nach der Dämmerung will der Lichtkünstler Michael Batz mit einem symbolischen Knopfdruck in der Elbphilharmonie das magische blaue Licht einschalten. Und es gibt einen weiteren Aufruf an die Schaulustigen an den Landungsbrücken: Sie sollen Weiß tragen, denn dann erscheinen sie durch das besondere blaue Licht selbst blau.

+++ Hier haben Sie die beste Sicht auf den Blue Port +++

Zum fünften Mal verwandelt sich der Hafen während der Hamburg Cruise Days vom 4. bis zum 13. September in den „Blue Port Hamburg“. Insgesamt illuminiert der Lichtkünstler mehr als hundert Objekte, darunter Terminals, Anleger, Pontons und Schiffe.

Erstmals werden auch das Chilehaus und mehrere historische Brücken der Speicherstadt, die Anfang Juni zum Weltkulturerbe ernannt wurden, in Blau erstrahlen. „Der Hamburger Hafen ist nicht nur Drehscheibe der Warenströme, sondern auch ein Hafen für die Kunst und die Kultur. Der Blue Port verknüpft die unterschiedlichen Elemente des Hafens für zehn Tage zu einem Gesamtkunstwerk“, sagte Batz.