Strassenfest

Eimsbüttel feiert schon am Sonnabend das Weiße Dinner

Eigentlich sollte das Weiße Dinner hamburgweit am 29. August gefeiert werden. Doch da steigt in Eimsbüttel schon eine andere Party.

Hamburg. Das Weiße Dinner soll am kommenden Sonnabend (15. August) in Eimsbüttel rund um die Apostelkirche stattfinden - und damit zwei Wochen vor den anderen ausrichtenden Stadtteilen.

Nach dem Ausscheiden von Hauptorganisatorin Manon Dunkel war monatelang unklar gewesen, wie es mit dem Weißen Dinner weitergeht. Initiativen verschiedener Stadtteile einigten sich dann auf einen gemeinsamen "Tag des Weißen Dinners" am 29. August.

Doch das Datum kommt für den Osterstraßen-Verein, der das Fest organisiert, ungelegen. "Für den 29. August ist schon seit Langem das Weinfest auf dem Fanny-Mendelssohn-Platz geplant", sagt Vereinsmitglied Til Bernstein. Deswegen habe man sich dazu entschlossen, das Weiße Dinner an einem anderen Datum zu feiern.

An ein paar Regeln müssen sich Organisatoren und Besucher des Weißen Dinners halten: Die Veranstaltung muss komplett werbefrei bleiben: Es darf keine Verkaufsstände, Produktplatzierungen, Werbebanner und Promotion-Aktionen geben und es dürfen keine Flyer verteilt werden. Außerdem ist natürlich komplett weiße Kleidung Pflicht - einzige Ausnahme sind die Schuhe. Die Teilnahme am Weißen Dinner ist kostenlos, jeder kann einfach einen Tisch mit weißer Tischdecke, Stühle und einen gefüllten Picknick-Korb mitbringen und einen geselligen Abend mit Bekannten aus der Nachbarschaft erleben. Oder - so zumindest der Wunsch - Kontakte zu anderen Dinner-Teilnehmern knüpfen - ganz ohne Bierbuden und Promotion-Aktionen. Weiße Deko ist ebenso erwünscht wie Wunderkerzen und Müllbeutel, um die Orte so sauber zu verlassen, wie man sie vorgefunden hat.

Das Weiße Dinner in Eimsbüttel findet von 17 bis 23 Uhr rund um die Apostelkirche in Eimsbüttel statt. Im Laufe des Abends werden ehrenamtliche Helfer um einen freiwilligen Beitrag zur Deckung der Unkosten und zur Unterstützung von Flüchtlingen bitten. Weiter Informationen finden Sie hier.