Umweltunternehmen

Wie man Schadstoffe im Büro messen kann

Breeze-Vorstandschef Robert Heinecke hat einen Prototypen seines Luftmessers in den Händen

Breeze-Vorstandschef Robert Heinecke hat einen Prototypen seines Luftmessers in den Händen

Foto: Roland Magunia

Hamburger Start-up will mit Hunderten kleinen Stationen schlechte Luft in Städten nachweisen. 599 Euro teure Geräte auch für Gebäude.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.