Hamburg . Ab Freitag tragen einige Hamburger Polizisten die sogenannten Bodycams im Gefahrengebiet an der Reeperbahn. Pilotprojekt startet.

Die Hamburger Polizei beginnt mit dem probeweisen Einsatz von vier Schulterkameras. Beamte auf St. Pauli sollen die sogenannten Bodycams ab Freitag tragen und im Gefahrengebiet an der Reeperbahn einsetzen. Einzelheiten will die Polizei am Donnerstagnachmittag an der Davidwache vorstellen. Dem einjährigen Pilotprojekt hat die Bürgerschaft zugestimmt.