Hamburg

Airbus verschifft große Flugzeugteile von Hamburg in die USA

Rümpfe, Tragflächen und andere Flugzeugteile für Flieger des Typs A320 sollen in rund 20 Tagen in Alabama ankommen.

Hamburg. Airbus hat Rümpfe, Tragflächen und andere große Flugzeugteile von Hamburg aus erstmals nach Amerika verschifft. In rund 20 Tagen solle die „BBC Atlantic“ mit den Komponenten für die Flieger des Typs A320 in Mobile im US-Bundesstaat Alabama ankommen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Produktion von Flugzeugen soll dort im Sommer beginnen.

„Dieses Werk bringt uns näher zu unseren Kunden und stärkt die Luft- und Raumfahrtindustrie in den USA, in Europa und weltweit“, erklärte Fabrice Brégier, Vorstandsvorsitzender von Airbus. In Mobile entsteht zusätzlich zu Toulouse (Frankreich), Hamburg (Deutschland) und Tianjin (China) der vierte Endmontage-Standort des Unternehmens. (dpa)