Hamburg

Nur das Gelbe vom Ei: Die besten Tipps für Ostern

Osterfeuer, Gottesdienste, Frühstück, Brunch und Ausflüge: Mit den Tipps von abendblatt.de kommen Sie gut durch die Feiertage.

Hamburg. In die Kirche gehen, Eiersuchen und endlich mal wieder ausgiebig brunchen: Ostern steht vor der Tür und damit für viele vier freie Tage, an denen in Hamburg jede Menge los ist. Und auch mit dem Wetter geht es bergauf: Über die Ostertage zeigt sich endlich die Sonne wieder (besonders am Sonnabend und am Montag) und es soll weitgehend trocken bleiben. Auch für die Osterfeuer-Zeit am Sonnabendabend sieht es gut aus. Nur die Temperaturen machen noch nicht so richtig mit. Mit Tageshöchstwerten von acht Grad bleibt es kühl!

Für alle Unentschlossenen hat abendblatt.de eine kleine Übersicht an Oster-Aktivitäten zusammengestellt.

Gottesdienste

Hamburgweit wird am Wochenende in zahlreichen Gottesdiensten des Leidens Jesu gedacht und seine Auferstehung gefeiert. Die offiziellen Homepages der Hauptkirchen informieren detailliert über ihr Programm. Am Donnerstag finden Sie in Ihrem Abendblatt alle Termine.

Hier eine Auswahl:

St. Michaelis,Englische Planke 1

Karfreitag: 15 Uhr Gottesdienst zur Todesstunde Jesu

Sonnabend: 4.4., 10 Uhr, Schweigekirche, Möglichkeit zu Meditation und Gebet (Mittagsandacht entfällt)

Ostersonntag: 5.4., 6 Uhr, Feier des Ostermorgens, 9 Uhr Turmblasen zum Osterfest, 10 Uhr Evangelische Messe mit Kinderkirche

St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1

Karfreitag: 11 Uhr Karfreitagsgottesdienst, 18 Uhr Markus-Passion

Sonnabend: 19.30 Uhr Oster-Kulturnacht

Ostersonntag: 6.15 Uhr Turmaufstieg zum Sonnenaufgang, 7 Uhr Osterfrühgottesdienst mit Osterfrühstück, 11 Uhr Kantaten-Gottesdienst mit Kinderkirche

Ostermontag: 11 Uhr Gottesdienst am Ostermontag

St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

Karfreitag: 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Ostersonntag: 5.30 Uhr Osterfrühgottesdienst, 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl

Ostermontag: 10 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl

Deutschlandweit einmalig: Bei der Interreligiösen Kreuzwegandacht vor der St. Georgskirche am Hauptbahnhof treffen sich am Karfreitag (14 Uhr) Christen und Muslime zum gemeinsamen Gebet unter dem Zeichen des Kreuzes.

Osterfeuer

Wer sich bei den eher winterlichen Temperaturen an einem Osterfeuer aufwärmen möchte, hat dazu diverse Möglichkeiten. Auch entlang der Elbe werden wieder mehrere kleine Feuer lodern, die man vom Wasser aus beobachten kann. Mehrere Unternehmen bieten Osterfeuerfahrten auf Dampfern und Barkassen an.

Beispiele:

- Fahrt zu den Osterfeuern mit dem Dampfeisbrecher "Elbe", Sonnabend 19 Uhr, Anleger Sandtorhöft, (Erwachsene 30 Euro, Kinder 6 Euro). Tickets gibt's am Anleger oder online

- Große Osterfeuer- und Lichterfahrt mit dem Schaufelradschiff "Louisiana Star". Die Tour durch den Hafen dauert etwa 2,5 Stunden. Beginn um 20 Uhr an der Überseebrücke. Kosten: 32,25 Euro, Kinder 17,50 Euro). Tickets vor Ort oder hier

- Osterfeuerfahrt mit der "MS Warsteiner Solar" - Reederei Kapitän Prüsse. Sonnabend 19.30 Uhr, Anleger: Überseebrücke, Kosten: 34,90 Euro, Kinder 17,95 Euro.

- Das kleinste Osterfeuer findet in Schumachers Biergarten statt. Am Sonnabend, den 4 April, ab 19 Uhr wird das Osterfeuer Hamburgs entfacht. Wegen des großen Zulaufs wird empfohlen, rechtzeitig da zu sein. Achtung: ab 21 Jahren! Location: Schumachers Biergarten im Naturbad Stadtparksee, Südring 5b, 22303 Hamburg

- Osterfeuer in Lokstedt: Am Sonnabend um 18 Uhr startet auf dem Gelände an der Julius-Vosseler-Straße 98-100 zunächst das Kinderosterfeuer, ab 19.30 Uhr wird auch das Feuer für die Erwachsenen entfacht. Dazu gibt es Live-Musik.

Hier geht‘s zu einer Übersicht weiterer Osterfeuer in Hamburg

Sicherheit beim Feuermachen

Damit das Osterfeuer ohne Zwischenfälle über die Bühne geht, sind ein paar einfache Sicherheitsregeln zu beachten: Die Hamburger Feuerwehr weist darauf hin, dass Feuer auf öffentlichem Grund vom Bezirksamt genehmigt werden müssen. Auf Privatgrund muss der Eigentümer sein Einverständnis geben. Als Brennmaterial eignet sich laut Feuerwehr am besten trockenes Holz. Die Höhe der Holzstapel sollte fünf Meter, der Durchmesser acht Meter nicht überschreiten. Es ist verboten, Autoreifen, Plastik, Öle und Abfälle zu verbrennen.

Abstände zu Gebäuden müssen mehr als 100 Meter und zu Reetdachhäusern mehr als 200 Meter betragen. Löschwasser sollte immer in Reichweite sein und die Zufahrt für Löschfahrzeuge muss unbedingt frei bleiben, mahnt die Feuerwehr.

Freizeit

Per Fahrrad und Schiff - neue IBA-Touren starten

Am 3. April startet das Tourenprogramm der IBA Hamburg für 2015. Mit altbewährten Touren aber auch ganz neu konzipierten Rundgängen Hamburger und Gäste nun wieder auf Erkundungstour im Süden der Hansestadt gehen. Neben den Projekten der Internationalen Bauausstellung Hamburg stehen in diesem Jahr erstmals die von der IBA Hamburg GmbH entwickelten Projektgebiete in Neugraben-Fischbek auf dem Programm. Die Ausstellung auf dem schwimmenden IBA DOCK öffnet nun wieder regelmäßig die Türen für Besucherinnen und Besucher.

Auch im zweiten Jahr nach Abschluss der Internationalen Bauausstellung (2006-2013) ist das Interesse an den Projekten der IBA Hamburg groß. Das IBA Tourenprogramm startet deshalb in die mittlerweile vierte Saison und gibt vom 3. April bis 31. Oktober 2015 wieder die Möglichkeit, die angestoßenen positiven Entwicklungen im Hamburger Süden vor Ort zu erleben.

Ostereiersuche und Rallye bei Hagenbeck

Ostersonntag und Ostermontag versteckt der Osterhase viermal täglich viele bunte Plastikeier im Tierpark Hagenbeck. Start zur Suche ist jeweils um 11, 13, 15 und 17 Uhr. Ebenso für die beiden Tagen ist eine Oster-Rallye geplant. Kostenlose Rallyebögen sind an den Kassen und im Park erhältlich. Weitere Informationen finden Sie hier

Regenwetter? Ab in die neue Picasso-Ausstellung

Wohl kein Künstler überstrahlt das 20. Jahrhundert so wie Pablo Picasso. Er war unermüdlich produktiv, wandelte permanent Farben und Formensprache, nahm Innovationen anderer Künstler auf und entwickelte sie weiter. Und er war eine Art Pop-Star seiner Zeit, mit einem Höchstmaß an Egomanie und Machismo, unwiderstehlichem Charisma und hohem Frauenverbrauch. All das führte dazu, dass sich Künstler seiner Zeit, aber auch viele der folgenden Generationen mit Picasso beschäftigt haben. Dirk Luckow, Direktor der Deichtorhallen, feiert nun die Wiedereröffnung der frisch sanierten Nordhalle mit einem Paukenschlag: Die Schau „Picasso in der Kunst der Gegenwart“ ist „die komplexeste Ausstellung, die die Deichtorhallen je gemacht haben“, 200 Werke von 89 internationalen Künstlern wurden nach Hamburg geholt.
Picasso in der Kunst der Gegenwart Deichtorhallen, 1. April bis 12. Juli

Freilichtmuseum am Kiekeberg

Zwei Tage lang dreht sich im Freilichtmuseum am Kiekeberg (alles um Hase, Huhn und Ei. Auf dem Gelände können Sie die historischen Häuser und Gärten besichtigen, außerdem wird ein Frühshoppen mit Live-Musik geboten. Auch für Kinder steht jede Menge auf dem Programm: filzen, Osterbasteleien und Experimente rund ums Osterei. Sonntag/ Montag, 5./6. April, 10 bis 18 Uhr, 9 Euro. Adresse: Am Kiekeberg 1, Rosengarten-Ehestorf, A7 Ausfahrt Marmstorf.

Alsterflotte startet in neue Saison

Die 18 Schiffe der Alsterflotte starten an diesem Mittwoch in die neue Saison. Die größte Resonanz bei Hamburgs „Weißer Flotte“ finden traditionell die einstündige Alsterrundfahrt (jährlich rund 150.000 Passagiere), die Kanalfahrt (100.000) sowie die Alsterkreuzfahrt (80.0000 bis 100.000 Fahrgäste), wie ATG-Betriebsleiter Stefan Mager sagt. Nach zwei Jahren musste das Unternehmen allerdings die Preise erstmals jetzt leicht erhöhen. Sie steigen um rund vier Prozent. Beispiel: Die Alsterrundfahrt kostet für Erwachsene nun 15 Euro, für Kinder 7,50 Euro, und die Kanalfahrt – vorbei an gepflegten Villen und versteckten Parkanlagen – 19 Euro bzw. 9,50 Euro.

Osterbrunch

Osterbrunch im Hofbräuhaus

Osterbrunch auf Bayrisc – in den beiden Hofbräuhäusern an der Esplanade und am Speersort wird am Ostersonntag und Ostermontag ein zünftiges Büfett geboten. An der Esplanade 6: 11,90 Euro, Speersort 1: 12,90 Euro. Kinder bis zehn Jahre kostenfrei. Um Reservierung wird gebeten. (Speersort: 040/ 57015371/ Esplanade 040/ 34993838)

Schwimmendes Brunch-Büfett

Nichts für Landratten: Am Ostersonntag und -montag serviert die Bergedorfer Schifffahrtslinie ein Brunch-Büfett an Bord ihrer Barkassen. Um 10 Uhr starten die Touren. Abgelegt wird im Bergedorfer Hafen, Serrahnstraße 1. Von dort aus geht es durch die Vier- und Marschlande die Elbe entlang. Kosten pro Person 39 Euro, Weitere Infos und Tickets erhalten Sie bei der Bergedorfer Schifffahrtslinie unter 040 73675690 und auf der Homepage

Osterbrunch mit Elbblick

Die Rainvilles-Elbterrassen bieten am Ostersonntag und Ostermontag einen reichhaltigen Osterbrunch und warmen und kalten Spezialitäten. Kosten: 28 Euro pro Person/ Kinder bis 12 Jahre 14 Euro. Um Reservierung wird dringend gebeten. Besonders am Sonntag gibt es nur noch sehr wenige freie Plätze. Kontakt: info@rainville-restaurant.de, 04/0-4321 602 0

Abendblatt.de wünscht Ihnen Frohe Ostern!