Info

Modernisierungschance?

Wo das Hamburger Konzept ein neues Stadion und das olympische Dorf vorsieht, ist heute noch ein pulsierender Universalhafen. Ein großer Teil dieses städtischen Areals wird von dem ebenfalls größtenteils städtischen Umschlagsunternehmen HHLA betrieben. Aus Sicht des Oberbaudirektors dürfte eine Verlagerung daher kein sehr schwieriges Unterfangen werden. Doch wohin mit den alten Hafenanlagen?

Eine Hafenerweiterung in Moorburg gilt als politisch hoch umstritten, Oberbaudirektor Walter sieht jedoch genügend Erweiterungsflächen im mittleren Freihafen und will das Hafenbecken Travehafen dafür zuschütten lassen. Olympia sei auch eine Chance, den Hafen zu modernisieren, sagt er.