Hamburg

Parlez-vous français? Scholz jetzt Frankreich-Beauftragter

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz soll neuer Frankreich-Kulturbeauftragter der Bundesrepublik werden. Damit beerbt er Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kram-Karrenbauer.

Hamburg. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) soll bald ein neues Amt innehaben - und zwar das des Frankreich-Kulturbeauftragten. Ein Sprecher des Senats bestätigte dem Abendblatt das Vorhaben. Zuvor hatte die „Saarbrücker Zeitung“ in ihrer Sonnabendsausgabe davon berichtet. Scholz soll demnach Bevollmächtigter der Bundesrepublik für kulturelle Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich werden. Die offizielle Entscheidung und Bekanntgabe erfolgt allerdings erst am 11. Dezember bei der Ministerpräsidentenkonferenz. Warum ausgerechnet Olaf Scholz die Position besetzen soll, verriet der Senat am Freitag noch nicht.

Seit 2011 ist die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) die Bevollmächtigte und vertritt die Interessen der 16 Bundesländer in bildungspolitischen und kulturellen Angelegenheiten gegenüber Frankreich. Doch ihre Amtszeit endet am 31. Dezember 2014. Für Scholz wird es in seiner neuen Position hauptsächlich um die Bildungspolitik gehen.

Zwischen Hamburg und Frankreich herrschen enge Beziehungen: Marseille ist die Partnerstadt Hamburgs. Außerdem haben sich wichtige französische Unternehmen, wie zum Beispiel Airbus, in der Hansestadt niedergelassen.

( (HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg