Ist der fünfstöckige futurische Bau des Star-Architekten aus New York in Ottensen abgewendet? Nach Protesten will die Bezirksversammlung Altona erst einmal in einem Bebauungsplan Höhe und Größe künftiger Neubauten regeln.

Ottensen. Der von dem New Yorker Stararchitekten Daniel Libeskind geplante Neubau am Spritzenplatz wird offenbar nicht so schnell gebaut werden können. Der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Altona hat jetzt für das Areal die Zurückstellung des Vorhabens beschlossen. Dort soll zunächst ein neuer Bebauungsplan die Höhe und Größe künftiger Neubauten regeln.