Hamburg-Nord

Verkehrsclub lädt zu Baustellen-Wanderung auf der „Fuhle“

Seit August wird die Fuhlsbüttler Straße grundsaniert. Kurz vor Abschuss der Arbeiten soll es nun eine vierstündige Spezialwanderung für alle Interessierten geben.

Hamburg. Die Idee klingt originell - und ist es auch: Der Verkehrsclub Deutschland Nord lädt für den 29. November zu einer Baustellenwanderung über die Fuhlsbüttler Straße ein. Konkret geht es laut Wanderführer Thomas Hübener darum, die Wandlungen an der Straße erlebbar zu machen. Es ist bereits der zweite Termin dieser Art - der erste fand vor wenigen Wochen statt.

Bei der ersten Begehung sei besonders das Thema der Platzaufteilung zwischen den verschiedenen Verkehrsteilnehmern von Interesse gewesen. Wie breit ist der Bürgersteig? Und wie breit der Radweg? Wo kann künftig geparkt werden und wieviele Fahrspuren gibt es?

Dass man sich ausgerechnet die „Fuhle“ für eine Baustellenführung ausgesucht hat, ist kein Wunder. Die Baustelle zählt zu den umfangreichsten der Stadt. Seit August wird die teilweise vierspurige Straße in vier Bauabschnitten saniert. Erklärtes Ziel war es, die Attraktivität der Straße zu erhöhen und die Metrobuslinie 7 schneller zu machen.

Der Fertigstellungstermin Ende des Monats kann wie geplant eingehalten werden. Eine Baustellenwanderung am 29. November macht laut Hübener aber trotzdem noch Sinn. „Es gibt noch genügend zu sehen“, so der 51-Jährige. Außerdem folgt nach Abschluss der Hauptarbeiten noch die Herstellung der Nebenflächen - dann aber ohne Einschränkungen für den Verkehr.

Baustellenwanderung: 29. November, 13 Uhr, Treffpunkt U/S Ohlsdorf (Ausgang Schwimmbad), Kosten: Anfahrt/ Verpflegung. Dauer: etwa vier Stunden. Anmeldung: nicht erforderlich