Kleine Anfrage

Baumbestand in Parks im Bezirk-Nord nimmt ab

Eine Kleine Anfrage der CDU hat ergeben, dass für 703 gefällte Parkbäume nur 423 Bäume nachgepflanzt wurden. Die Christdemokraten fordern deutlich mehr Nachpflanzugen.

Hamburg. In den Parkanlagen im Bezirk Hamburg-Nord gibt es immer weniger Bäume.

Das geht aus der Antwort einer aktuellen Kleinen Anfrage des CDU-Bezirksabgeordneten Christoph Ploß hervor. Demnach wurden zwischen 2011 und 2013 allein im Bezirk Nord 703 Parkbäume gefällt. Nachgepflanzt wurden jedoch nur 423 Bäume.

Die CDU-Fraktion fordert nun, dass jeder gefällte Baum in Zukunft mindestens eins zu eins nachgepflanzt wird.

Eine Initiative der CDU, 100 neue Bäume im Bezirk Nord zu pflanzen, sei jüngst von der rot-grünen Bezirks-Koalition abgelehnt worden, so der umweltpolitische Specher der CDU-Fraktion Christoph Ploß.

„Angesichts der Tatsache, dass die Anzahl der Baumfällungen die Anzahl der Nachpflanzungen deutlich übersteigt, ist dringender Handlungsbedarf geboten“, sagt Ploß.

Zu den Parks im Bezirk Nord gehören der Stadtpark Winterhude und der Hayns Park in Eppendorf.