Menschen über Oz

„Irgendwann wird auch Oz aus dem kulturellen Gedächtnis dieser Stadt nicht mehr wegzudenken sein.“

Christoph Tornow, Betreiber der Hamburger Vicious Gallery für Straßenkunst, in der „Neue Zürcher Zeitung“

„Er war für die Hamburger Szene der Großvater. Oz war wie ein Maskottchen. Er konnte wohl auch ein liebenswerter Zeitgenosse sein.”

Martin Gegenheimer, Berliner Archiv der Jugendkulturen

„Oz ist fleischgewordenes Graffiti. Die personifizierte Kompromisslosigkeit. Ziviler Ungehorsam in Perfektion.“

Jan Delay im Bildband „Es lebe der Sprühling“