Hunderte Menschen haben am Mittwochabend lautstark gegen den Abriss der sogenannten Esso-Häuser in Hamburg-St. Pauli protestiert. Wegen der dafür erforderlichen Straßenssperrung entstand ein Verkehrschaos.

Hamburg. Hunderte Menschen haben am Mittwochabend lautstark gegen den Abriss der sogenannten Esso-Häuser auf St. Pauli protestiert. Zu dem Lärmprotest mit Trommeln und Pfeiffen hatten die Initiativen „Esso-Häuser“, „SOS-St. Pauli“ und „St. Pauli selber machen“ aufgerufen – sie befürchten steigende Mietpreise.