Wetter im Norden

Hamburgs Hammer-Wochenende fällt ins Wasser

Hafengeburtstag, ESC-Party, Holi-Festival und das entscheidende HSV-Spiel: Ganz egal, wo es hingeht, der Regenschirm sollte immer dabei sein.

Hamburg. Es ist Hamburgs Mega-Wochenende des Jahres - doch das Wetter will einfach nicht mitspielen. Egal, ob Hafengeburtstag, Eurovision-Song-Contest-Party, HSV-Spiel oder Holi-Festial – eine wärmende Jacke und ein Regenschirm sollte immer dabei sein. Denn die kommenden Tage werden ungemütlich und regnerisch.

Laut Niklas Weise vom Hamburger Institut für Wetter- und Klimakommunikation ist am Donnerstag mit 13 Grad der kälteste Tag der Woche.

Zum Start des Hafengeburtstags am Freitag wird es mit maximal 15 Grad nur wenig wärmer. Dazu werden Schauer erwartet. Und so wechselhaft geht es auch am Wochenende weiter. „Sonnabend und Sonntag regnet es immer wieder, auch Gewitter sind möglich.“ Die Temperaturen bleiben mit maximal 15 Grad relativ kühl.

Alle Großereignisse im Überblick

Holi Festival

Während der HSV in Mainz gegen den drohenden Abstieg kämpft, wird der Vorplatz der Imtech-Arena zur farbigen Partymeile. Dort wird ab 12 Uhr das große Indische Farbenfest Holi Festival gefeiert. Tausende Besucher werden erwartet. Das Holi-Festival ist eine Tradition aus Nordindien, bei der sich Menschen gegenseitig mit gefärbtem Pulver und Wasser besprengen und ausgelassen feiern.

Entscheidendes HSV-Spiel

Am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga tritt der HSV beim 1. FSV Mainz 05 an (15.30 Uhr / Liveticker auf abendblatt.de). Zehntausende Fans werden in den Kneipen der Hansestadt mit ihrem Verein zittern. Denn sollte der Tabellen-16. bei den Rheinhessen verlieren und gleichzeitig der 1. FC Nürnberg (17.) und/oder Eintracht Braunschweig (18.) gewinnen, würde es zum ersten HSV-Abstieg in der Bundesliga-Geschichte kommen.

Da der Großteil der Fans nicht mit nach Mainz reisen wird, sind Ausschreitungen bei einem Abstieg des HSV in Hamburg nicht unwahrscheinlich. Bereits beim letzten Heimspiel am vergangenen Sonnabend gegen den FC Bayern (1:4) gab es vor, während und nach dem Spiel Auseinandersetzungen zwischen Fangruppen und der Polizei. Zudem kam es auch in den vergangenen Jahren bei unerwarteten Abstiegen von Traditionsclubs wie Hertha BSC oder Eintracht Frankfurt immer wieder zu Randale und Krawall zwischen Fangruppen und Beamten.

Hafengeburtstag

1,5 Millionen Besucher und 300 Schiffe aus aller Welt werden zum 825. Hafengeburtstag (Freitag bis Sonntag) erwartet. Rund 200 Veranstaltungen stehen auf dem Programm - abendblatt.de überträgt die Einlauf- sowie Auslaufparade live ins Internet. Neu in diesem Jahr: Der "Harbour Pride", ein Treffpunkt für Lesben und Schwule. Kleiner Wermutstropfen: Die Flussschifferkirche ("Flusi") kann wegen Verzögerungen bei den Reparaturarbeiten nicht am Hafengeburtstag teilnehmen.

ESC-Party auf der Reeperbahn

Parallel zum Hafengeburtstag steigt auf dem Spielbudenplatz am 10. Mai die große ESC-Party: Etwa 5000 Zuschauer werden beim Public Viewing mitfiebern, wenn die Mädchenband Elaiza mit ihrem Song "Is it right" beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen um "12 Punkte" kämpft. Bei der ESC-Party auf dem Spielbudenplatz werden unter anderem Helene Fischer, Jan Delay und Adel Tawil auf der Bühne stehen.