Massenkarambolage vor dem Elbtunnel – eine Tote, acht Verletzte

Hamburg. Großalarm für Hamburgs Rettungskräfte: Vor der nördlichen Einfahrt in den Elbtunnel ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen rasten zunächst ein Krankenwagen, ein Lkw und ein Auto ineinander. Die nachfolgenden Fahrzeuge mussten so abrupt bremsen, dass es zu einer zweiten Karambolage kam. Dabei wurde ein Pkw zwischen zwei Lastwagen eingequetscht, weitere Lkw fuhren auf. Eine Frau starb, acht Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Die A7 in Richtung Süden wurde gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg