Grundeigentümer wollen den Gänsemarkt verschönern

Hamburg. Viele nutzen ihn nur zum Ein- und Aussteigen aus Bus und U-Bahn. Das soll sich ändern. Der Gänsemarkt, einer der historischen Plätze Hamburgs, soll wieder zu einer der ersten Adressen in der Innenstadt werden. Eine Initiative der Grundeigentümer will dem Platz in den kommenden Jahren eine Schönheitskur verpassen – mit mehr Grün, breiteren Bürgersteigen, angenehmerer Beleuchtung und einem attraktiveren Geschäfts- und Gastronomieangebot. So sollen mehr Besucher angelockt werden. Auch die ABC-Straße (bis zu den Hohen Bleichen), die Gerhofstraße und die Poststraße (westlich der Gerhofstraße) werden in das neue Konzept einbezogen.

( (HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg